Die Gruppenrichtlinieneinstellungen für HTML Access werden in den Vorlagendateien festgelegt. Der Name der ADMX-Vorlagendatei lautet vdm_blast.admx. Diese Vorlagen sind für das VMware Blast-Anzeigeprotokoll vorgesehen, das einzige von HTML Access verwendete Anzeigeprotokoll.

Die VMware Blast-Richtlinieneinstellungen für HTML Access 4.0 und Horizon 7.0 werden unter „Richtlinieneinstellungen für VMware Blast“ im Dokument Konfigurieren von Remote-Desktop-Funktionen in Horizon 7 beschrieben.

Für HTML Access 3.5 oder früher oder über Horizon 6.2.x oder finden Sie in der nachfolgend dargestellten Tabelle eine Beschreibung der für HTML Access gültigen Gruppenrichtlinieneinstellungen. In Horizon 7.0 oder höher sind weitere VMware Blast-Gruppenrichtlinieneinstellungen verfügbar.

Tabelle 1. Gruppenrichtlinieneinstellungen für HTML Access 3.5 und früher

Einstellung

Beschreibung

Löschen des Bildschirms

Steuert, ob die virtuelle Remote-Maschine während einer HTML Access-Sitzung außerhalb von Horizon 7 gesteuert werden kann. Beispielsweise kann ein Administrator vSphere Web Client verwenden, um auf der virtuellen Maschine eine Konsole zu öffnen, während ein Benutzer über HTML Access mit dem Desktop verbunden ist.

Wenn diese Einstellung aktiviert oder nicht konfiguriert ist und ein Benutzer versucht, während einer HTML Access -Sitzung außerhalb von Horizon 7 auf die virtuelle Remote-Maschine zuzugreifen, zeigt die virtuelle Remote-Maschine einen leeren Bildschirm an.

Sitzungsspeicherbereinigung

Steuert die Speicherbereinigung für abgebrochene Remote-Sitzungen. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können Sie Intervall und Schwellenwert für die Speicherbereinigung konfigurieren.

Das Intervall steuert, wie häufig die Speicherbereinigung durchgeführt wird. Sie legen das Intervall in Millisekunden fest.

Der Schwellenwert gibt an, wie viel Zeit nach dem Abbruch einer Sitzung verstreichen muss, damit diese zum Löschen markiert wird. Sie legen den Schwellenwert in Sekunden fest.

Zwischenablagenumleitung konfigurieren

Bestimmt die Richtung, in der die Zwischenablagenumleitung zulässig ist. Es kann nur Text kopiert und eingefügt werden. Sie können einen der folgenden Werte auswählen:

  • Nur Client zu Server aktiviert (Dadurch ist der Kopier- und Einfügevorgang nur vom Clientsystem zum Remote-Desktop zulässig.)

  • In beide Richtungen deaktiviert

  • In beide Richtungen aktiviert

  • Nur Server zu Client aktiviert (Dadurch ist der Kopier- und Einfügevorgang nur vom Remote-Desktop zum Clientsystem zulässig.)

Diese Einstellung gilt nur für View Agent oder Horizon Agent.

Wenn diese Einstellung deaktiviert oder nicht konfiguriert ist, lautet der Standardwert Nur Client zu Server aktiviert.

HTTP-Dienst

Ermöglicht es Ihnen, den sicheren TCP-Port (HTTPS) für den Blast Agent-Dienst zu ändern. Der Standardport ist 22443.

Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Portnummer zu ändern. Wenn Sie diese Einstellung ändern, müssen Sie auch Einstellungen für die Firewall auf den betroffenen Remote-Desktops (auf denen View Agent oder Horizon Agent installiert ist) aktualisieren.