Protokolldateien können dabei helfen, Probleme bei der Installation, dem Anzeigeprotokoll und verschiedenen Funktionskomponenten zu beheben. Sie können eine Konfigurationsdatei erstellen, um den Ausführlichkeitsgrad zu konfigurieren.

Protokollspeicherort

Tabelle 1. Horizon Client für Mac-Protokolldateien

Protokolltyp

Verzeichnispfad

Dateiname

Horizon Client-Benutzeroberfläche

~/Library/Logs/VMware Horizon Client

PCoIP-Client

~/Library/Logs/VMware Horizon Client

Echtzeit-Audio/Video

~/Library/Logs/VMware

vmware-RTAV-pid.log

USB-Umleitung

~/Library/Logs/VMware

VChan

~/Library/Logs/VMware Horizon Client

Remote MKS (Mouse-Keyboard-Screen)-Protokolle

~/Library/Logs/VMware

Crtbora

~/Library/Logs/VMware

Protokollkonfiguration

In Horizon Client 3.1 und höher generiert Horizon Client Protokolldateien im Verzeichnis ~/Library/Logs/VMware Horizon Client auf dem Mac-Client. Administratoren können auf einem Mac-Client die maximale Anzahl an Protokolldateien sowie die maximale Anzahl an Tagen konfigurieren, die Protokolldateien aufbewahrt werden sollen: Dazu werden in der Datei /Library/Preferences/com.vmware.horizon.plist Schlüssel festgelegt.

Tabelle 2. plist-Schlüssel für das Erfassen von Protokolldateien

Schlüssel

Beschreibung

MaxDebugLogs

Die maximale Anzahl von Protokolldateien. Der Maximalwert ist 100.

MaxDaysToKeepLogs

Die maximale Anzahl von Tagen, die Protokolldateien aufbewahrt werden sollen. Für diesen Wert gibt es keinen Grenzwert.

Dateien, die diesen Kriterien nicht entsprechen, werden gelöscht, wenn Sie Horizon Client starten.

Wenn der Schlüssel MaxDebugLogs bzw. MaxDaysToKeepLogs in der Datei com.vmware.horizon.plist nicht festgelegt ist, beträgt die Standardanzahl der Protokolldateien 5 und die Standardanzahl an Tagen zum Beibehalten der Protokolldateien 7.