Drittanbieterlösungen wie Lastausgleichsdienste oder Gateways können die Smart Card-Authentifizierung durch Absolvieren einer SAML-Zusicherung durchführen, die das X.590-Zertifikat und die verschlüsselte PIN der Smartcard enthält.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In diesem Abschnitt werden die Aufgaben dargestellt, die zur Einrichtung von Drittanbieterlösungen für die Bereitstellung des relevanten X.590-Zertifikats für den View-Verbindungsserver notwendig sind, nachdem das Zertifikat durch den Partnerdienst bestätigt wurde. Da diese Funktion die SAML-Authentifizierung verwendet, muss dabei in View Administrator ein SAML-Authentifikator erstellt werden.

Informationen zur Konfiguration der Smart Card-Authentifizierung auf Unified Access Gateway finden Sie unter Bereitstellen und Konfigurieren von Unified Access Gateway.

Prozedur

  1. Erstellen Sie einen SAML-Authentifikator für das Gateway oder den Lastausgleichsdienst eines Drittanbieters.
  2. Erweitern Sie den Ablaufzeitraum der Metadaten des View-Verbindungsservers, so dass Remote-Sitzungen nicht nach nur 24 Stunden beendet werden.
  3. Bei Bedarf konfigurieren Sie das Drittanbietergerät für die Anwendung der Dienstanbietermetadaten des View-Verbindungsservers.

    Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Produktdokumentation des Drittanbietergeräts.

  4. Konfigurieren Sie die Smartcard-Einstellungen auf dem Drittanbietergerät.

    Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Produktdokumentation des Drittanbietergeräts.