Mithilfe des Befehls vdmadmin können Sie über die Option -L Benutzern Computer aus einem dedizierten Pool zuweisen.

Syntax

vdmadmin -L [-b authentication_arguments] -d desktop -m  machine -u domain\user
vdmadmin -L [-b authentication_arguments] -d desktop [-m machine | -u domain\user] -r

Nutzungshinweise

View weist Benutzern Computer zu, wenn sich diese zum ersten Mal mit einem dedizierten Desktop-Pool verbinden. Unter bestimmten Umständen kann es sinnvoll sein, Benutzern Computer bereits vorab zuzuweisen. Zum Beispiel sollen die Systemumgebungen möglicherweise vorbereitet werden, bevor die Benutzer erstmalig eine Verbindung herstellen. Nachdem ein Benutzer eine Verbindung mit einem Remote-Desktop herstellt, der von View aus einem dedizierten Pool zugewiesen wird, bleibt die virtuelle Maschine, die den Desktop hostet, während der gesamten Lebensdauer der virtuellen Maschine diesem Benutzer zugewiesen. Sie können einen Benutzer eines einzelnen Computers in einem dedizierten Pool zuweisen.

Sie können einen Computer einem beliebigen berechtigten Benutzer zuweisen. Dies kann notwendig sein, wenn Sie nach dem Verlust von View LDAP-Daten auf einer View-Verbindungsserver-Instanz eine Wiederherstellung durchführen oder wenn Sie den Besitz einer bestimmten Computer ändern möchten.

Nachdem ein Benutzer eine Verbindung mit einem Remote-Desktop herstellt, der von View aus einem dedizierten Pool zugewiesen wird, bleibt der Remote-Desktop während der gesamten Lebensdauer der virtuellen Maschine, die den Desktop hostet, diesem Benutzer zugewiesen. Möglicherweise möchten Sie die Zuweisung eines Computers zu einem Benutzer entfernen, wenn ein Benutzer nicht mehr für die Organisation tätig ist, nicht länger auf den Desktop zugreifen muss oder einen Desktop in einem anderen Desktop-Pool verwenden wird. Es ist auch möglich, die Zuweisungen für sämtliche Benutzer zu entfernen, die auf einen Desktop-Pool zugreifen.

Anmerkung:

Der Befehl vdmadmin -L weist persistenten View Composer-Festplatten keine Besitzrechte zu. Um Benutzern Linked-Clone-Desktops mit persistenten Festplatten zuzuweisen, verwenden Sie die Menüoption Benutzer zuweisen in View Administrator oder das View PowerCLI-Cmdlet Update-UserOwnership.

Wenn Sie vdmadmin -L verwenden, um einem Benutzer einen Linked-Clone-Desktop mit einer persistenten Festplatte zuzuweisen, können in bestimmten Situationen unerwartete Ergebnisse auftreten. Wenn Sie beispielsweise eine persistente Festplatte trennen und diese zur Neuerstellung eines Desktops verwenden, wird der neu erstellte Desktop nicht dem Besitzer des ursprünglichen Desktops zugewiesen.

Optionen

1 zeigt die Optionen an, die Sie für die Zuweisung eines Benutzers zu einem Desktop oder zum Entfernen einer Zuweisung festlegen können.

Tabelle 1. Optionen für die Zuweisung dedizierter Desktops

Option

Beschreibung

-d Desktop

Legt den Namen des Desktop-Pools fest.

-m Computer

Legt den Namen der virtuellen Maschine fest, die den Remote-Desktop hostet.

-r

Entfernt eine Zuweisung für einen bestimmten Benutzer oder entfernt die gesamten Zuweisungen für eine bestimmte Maschine.

-u Domäne\Benutzer

Legt den Anmeldenamen und die Domäne des Benutzers fest.

Beispiele

Weisen Sie die Maschine machine2 im Desktop-Pool dtpool1 dem Benutzer Jo in der Domäne CORP zu.

vdmadmin -L -d dtpool1 -m machine2 -u CORP\Jo

Entfernen Sie die Zuweisungen für den Benutzer Jo in der Domäne CORP für Desktops im Pool dtpool1.

vdmadmin -L -d dtpool1 -u Corp\Jo -r

Entfernen Sie sämtliche Benutzerzuweisungen für die Maschine machine1 im Desktop-Pool dtpool3.

vdmadmin -L -d dtpool3 -m machine1 -r