Sie können mit dem Befehl vdmadmin mit der Option -A die Protokollierung durch Horizon Agent konfigurieren.

Syntax

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -getDCT-outfile local_file -d desktop -m machine

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -getlogfile logfile -outfile local_file -d desktop -m machine

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -getloglevel [-xml] -d desktop [-m machine]

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -getstatus [-xml] -d desktop [-m machine]

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -getversion [-xml] -d desktop [-m machine]

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -list [-xml] [-w | -n] -d desktop -m machine

vdmadmin -A [-b authentication_arguments] -setloglevel level -d desktop [-m machine]

Nutzungshinweise

Um den technischen Support von VMware bei der Fehlerbehebung für Horizon Agent zu unterstützen, können Sie ein DCT-Paket (Data Collection Tool) erstellen. Darüber hinaus können Sie die Protokollierungsebene ändern, die Version und den Status von Horizon Agent anzeigen und einzelne Protokolldateien auf der lokalen Festplatte speichern.

Optionen

1 zeigt die verfügbaren Optionen zum Konfigurieren der Protokollierung in Horizon Agent.

Tabelle 1. Optionen zum Konfigurieren der Protokollierung in Horizon Agent

Option

Beschreibung

-d Desktop

Gibt den Desktop-Pool an.

-getDCT

Erstellt ein DCT-Paket (Data Collection Tool) und speichert es in einer lokalen Datei.

-getlogfile Protokolldatei

Gibt den Namen der Protokolldatei an, für die eine Kopie gespeichert werden soll.

-getloglevel

Zeigt die aktuelle Protokollierungsebene von Horizon Agent an.

-getstatus

Zeigt den Status von Horizon Agent an.

-getversion

Zeigt die Version von Horizon Agent an.

-list

Listet die Protokolldateien für Horizon Agent auf.

-m Computer

Gibt die Maschine innerhalb eines Desktop-Pools an.

-outfile lokale_Datei

Gibt den Namen der lokalen Datei an, in der ein DCT-Paket oder die Kopie einer Protokolldatei gespeichert werden soll.

-setloglevel Ebene

Legt die Protokollierungsebene von Horizon Agent fest.

debug

Protokolliert Fehler-, Warnungs- und Debugging-Ereignisse.

normal

Protokolliert Fehler- und Warnungsereignisse.

trace

Protokolliert Fehler-, Informations- und Debugging-Ereignisse.

Beispiele

Zeigen Sie die Protokollierungsebene von Horizon Agent für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ an.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -getloglevel

Legen Sie die Protokollierungsebene von Horizon Agent für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ fest.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -setloglevel debug

Zeigen Sie die Liste der Horizon Agent-Protokolldateien für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ an.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -list

Speichern Sie eine Kopie der Horizon Agent-Protokolldatei log-2009-01-02.txt für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ unter dem Namen C:\mycopiedlog.txt.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -getlogfile log-2009-01-02.txt -outfile C:\mycopiedlog.txt

Zeigen Sie die Version von Horizon Agent für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ an.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -getversion

Zeigen Sie den Status von Horizon Agent für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ an.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -getstatus

Erstellen Sie das DCT-Paket für die Maschine „machine1“ im Desktop-Pool „dtpool2“ und schreiben Sie es in die .zip-Datei C:\myfile.zip.

vdmadmin -A -d dtpool2 -m machine1 -getDCT -outfile C:\myfile.zip