Horizon 7 bietet eine Proxy-Unterstützung für den VMware Identity Manager (vIDM)-Server. Die Proxy-Details wie z. B. der Hostname und die Portnummer können in der ADAM-Datenbank konfiguriert werden, und die HTTP-Anforderungen lassen sich über den Proxy-Server weiterleiten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Diese Funktion unterstützt eine hybride Bereitstellung, bei der die lokale Horizon 7-Bereitstellung mit einem vIDM-Server kommunizieren kann, der in der Cloud gehostet wird.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Starten Sie das Dienstprogramm ADSI-Editor auf Ihrem Verbindungsserver-Host.
  2. Erweitern Sie die ADAM ADSI-Baumstruktur im Objektpfad: cd=vdi,dc=vmware,dc=int,ou=Properties,ou=Global,cn=Common Attributes.
  3. Wählen Sie Aktion > Eigenschaften aus und fügen Sie unter dem Attribut pae-NameValuePair die neuen Einträge pae-SAMLProxyName und pae-SAMLProxyPort hinzu.