Wenn die aktuelle Lizenz auf einem System abläuft oder Sie auf View-Funktionen zugreifen möchten, die derzeit nicht lizenziert sind, können Sie mithilfe von View Administrator den Produktlizenzschlüssel ändern.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können eine Lizenz zu View hinzufügen, während View ausgeführt wird. Ein Neustart des Systems ist nicht erforderlich und der Zugriff auf Desktops und Anwendungen wird nicht unterbrochen.

Voraussetzungen

Für den erfolgreichen Einsatz von View und Add-On-Funktionen, wie beispielsweise View Composer und Remoteanwendungen, müssen Sie einen gültigen Produktlizenzschlüssel erwerben.

Prozedur

  1. Wählen Sie in View Administrator View-Konfiguration > Produktlizenzierung und -verwendung aus.

    Im Bereich Lizenzierung werden die ersten und die letzten fünf Zeichen des aktuellen Lizenzschlüssels dargestellt.

  2. Klicken Sie auf Lizenz bearbeiten.
  3. Geben Sie die Seriennummer der Lizenz ein und klicken Sie auf OK.

    Im Fenster Produktlizenzierung werden die aktualisierten Lizenzinformationen angezeigt.

  4. Überprüfen Sie das Ablaufdatum der Lizenz.
  5. Überprüfen Sie, ob die Lizenzen für Desktops, die Remote-Ausführung von Anwendungen sowie View Composer aktiviert oder deaktiviert sind, je nach der VMware Horizon 7-Edition, zu deren Verwendung Ihre Produktlizenz Sie berechtigt.

    Nicht alle Funktionen von VMware Horizon 7 sind in allen Editionen verfügbar. Einen Funktionsvergleich der einzelnen Editionen finden Sie unter http://www.vmware.com/files/pdf/products/horizon-view/VMware-Horizon-View-Pricing-Licensing-FAQ.pdf.

  6. Stellen Sie sicher, dass das Lizenznutzungsmodell dem für Ihre Produktlizenz verwendeten Modell entspricht.

    Die Nutzung wird anhand der Anzahl benannter oder gleichzeitiger Benutzer ermittelt, abhängig von der Edition und der Nutzungsvereinbarung für Ihre Produktlizenz.