Horizon 7 bietet verschiedene komponentenspezifische administrative ADMX-Vorlagendateien für Gruppenrichtlinien. Sie können Remote-Desktops und -anwendungen optimieren und schützen, indem Sie die Richtlinieneinstellungen in den ADMX-Vorlagendateien einem neuen oder vorhandenen Gruppenrichtlinienobjekt (Group Policy Object, GPO) in Active Directory hinzufügen.

Alle ADMX-Dateien, die Gruppenrichtlinieneinstellungen für Horizon 7 bereitstellen, stehen in einer mitgelieferten .zip-Datei namens VMware-Horizon-Extras-Bundle-x.x.x-yyyyyyy.zip zur Verfügung, wobei x.x.x die Version und yyyyyyy die Build-Nummer darstellt. Sie können die Datei von der VMware-Download-Site unter https://my.vmware.com/web/vmware/downloads herunterladen. Unter „Desktop- und Endbenutzer-Computing“ wählen Sie den VMware Horizon-7-Download, der die mitgelieferte .zip-Datei enthält.

Die Horizon 7-ADMX-Vorlagendateien enthalten sowohl Gruppenrichtlinien für die Computerkonfiguration als auch Gruppenrichtlinien für die Benutzerkonfiguration.

  • Die Richtlinien für die Computerkonfiguration gelten für alle Remote-Desktops, unabhängig davon, wer sich mit dem Desktop verbindet.

  • Die Richtlinien für die Benutzerkonfiguration gelten für alle Benutzer, unabhängig davon, mit welchem Remote-Desktop oder mit welcher Remoteanwendung sie sich verbinden. Richtlinien für die Benutzerkonfiguration setzen gleichwertige Richtlinien für die Computerkonfiguration außer Kraft.

Microsoft Windows wendet Richtlinien beim Start eines Desktops und bei der Benutzeranmeldung an.