In Horizon Help Desk Tool können Sie in einer Benutzerkarte grundlegende Benutzerinformationen anzeigen. Durch Klicken auf Registerkarten auf der Benutzerkarte erhalten Sie weitere Details zu bestimmten Komponenten.

Grundlegende Benutzerinformationen

Zeigt grundlegende Benutzerinformationen an wie z. B. Benutzername, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie den Verbindungsstatus des Benutzers (verbunden oder getrennt). Wenn der Benutzer über eine Desktop- oder Anwendungssitzung verfügt, ist der Status des Benutzers „Verbunden“. Wenn der Benutzer über keine Desktop- oder Anwendungssitzung verfügt, ist der Status des Benutzers „Getrennt“.

Sie können durch Klicken auf die Telefonnummer eine Skype for Business-Sitzung öffnen, um den Benutzer für eine Kontaktaufnahme zur Fehlerbehebung anzurufen.

Durch Klicken auf die E-Mail-Adresse können Sie dem Benutzer eine E-Mail senden.

Sitzungen

Die Registerkarte Sitzungen zeigt Informationen zu den Desktop- oder Anwendungssitzungen an, mit denen der Benutzer verbunden ist.

Sie können mit dem Textfeld Filter Desktop- oder Anwendungssitzungen filtern.

Anmerkung:

Auf der Registerkarte Sitzungen werden keine Informationen zu Sitzungen angezeigt, die das Microsoft RDP-Anzeigeprotokoll verwenden, oder zu Sitzungen, die auf virtuelle Maschinen aus vSphere Client oder ESXi zugreifen.

Die Registerkarte Sitzungen enthält die folgenden Informationen:

Tabelle 1. Registerkarte „Sitzungen“

Option

Beschreibung

Status

Zeigt Informationen zum Status der Desktop- oder Anwendungssitzung an.

  • Wenn die Sitzung verbunden ist, wird der Status „Grün“ angezeigt.

  • L, wenn es sich bei der Sitzung um eine lokale Sitzung handelt oder um eine Sitzung, die im lokalen Pod ausgeführt wird.

  • G, wenn die Sitzung in einem anderen Pod im Pod-Verbund ausgeführt wird.

Computername

Name der Desktop- oder Anwendungssitzung. Klicken Sie auf den Namen, um die Sitzungsinformationen auf einer Karte anzuzeigen.

Die von Horizon Client angezeigten Informationen sind vom Horizon Client-Typ abhängig. Sie enthalten Details wie den Benutzernamen sowie die IP-Adresse und das Betriebssystem des Clientcomputers.

Unter VM werden die folgenden Informationen angezeigt:

  • Computername. Name der Desktop- oder Anwendungssitzung.

  • Agent-Version. Version von Horizon Agent.

  • Status der Sitzung. Status der Desktop- oder Anwendungssitzung.

  • Statusdauer. Der Zeitraum, in dem für eine Sitzung ein bestimmter Status gültig war.

  • Anmeldezeitpunkt. Der Zeitpunkt, an dem sich der Benutzer bei der Sitzung angemeldet hat.

  • Anmeldedauer. Der Zeitraum, in dem der Benutzer bei der Sitzung angemeldet war.

  • Sitzungsdauer. Der Zeitraum, in dem die Sitzung mit dem Verbindungsserver verbunden war.

  • Verbindungsserver. Der Verbindungsserver, mit dem die Sitzung verbunden ist.

  • Farm. Die Farm von RDS-Hosts für die veröffentlichte Desktop- oder Anwendungssitzung.

CPU zeigt ein Diagramm der CPU-Auslastung des virtuellen oder veröffentlichten Desktops oder der veröffentlichten Anwendung an.

Arbeitsspeicher zeigt ein Diagramm der Arbeitsspeicherauslastung des virtuellen oder veröffentlichten Desktops oder der veröffentlichten Anwendung an.

Latenz zeigt ein Diagramm für die Latenz des PCoIP- oder Blast-Anzeigeprotokolls an.

Anmeldesegmente zeigt die im Folgenden aufgeführten Segmente an, die bei der Anmeldung erstellt wurden.

  • Anmeldedauer. Der Zeitraum, in dem der Benutzer bei der Sitzung angemeldet war. Der Wert wird ermittelt von dem Zeitpunkt, an dem der Benutzer auf den Desktop- oder Anwendungspool klickt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Windows Explorer startet.

  • Interaktiv. Der gesamte Zeitraum, in dem Horizon Agent eine Verbindung für eine Sitzung herstellt oder trennt. Der Wert wird ermittelt von dem Zeitpunkt, ab dem PCoIP oder Blast Extreme die Tunnelverbindung verwendet, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Windows Explorer startet.

  • Brokering. Der gesamte Zeitraum, in dem der Verbindungsserver eine Verbindung für eine Sitzung herstellt oder trennt. Der Wert wird ermittelt von dem Zeitpunkt, an dem der Benutzer auf den Desktop-Pool klickt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Tunnelverbindung eingerichtet ist. Enthält die Zeitangaben für Verbindungsserver-Vorgänge wie z. B. die Benutzerauthentifizierung, die Computerauswahl und die Computervorbereitung für die Einrichtung der Tunnelverbindung.

  • GPO laden. Der gesamte Zeitraum für die Verarbeitung der Windows-Gruppenrichtlinie. Zeigt 0 an, wenn keine globale Richtlinie konfiguriert ist.

  • Profil laden. Der gesamte Zeitraum für die Verarbeitung des Windows-Benutzerprofils.

Verwenden Sie die folgenden Richtlinien für die Anwendung der Informationen in Anmeldesegmenten zur Fehlerbehebung:

  • Wenn es sich bei der Sitzung um eine neue Sitzung eines virtuellen Desktops handelt, werden alle Anmeldesegmente angezeigt. Der Zeitraum des Anmeldesegments ist für GPO laden 0, wenn keine globale Richtlinie konfiguriert ist.

  • Wenn es sich bei der Sitzung eines virtuellen Desktops um eine Sitzung handelt, die nach einer Trennung erneut verbunden wurde, werden die Anmeldesegmente Anmeldedauer, Interaktiv und Brokering angezeigt.

  • Wenn es sich bei der Sitzung um eine Sitzung eines veröffentlichten Desktops handelt, werden die Anmeldesegmente Anmeldedauer, GPO laden oder Profil laden angezeigt. Die Anmeldesegmente GPO laden und Profil laden müssen für neue Sitzungen angezeigt werden. Wenn diese Anmeldesegmente für neue Sitzungen nicht eingeblendet werden, müssen Sie den RDS-Host neu starten.

Protokoll

Das Anzeigeprotokoll für die Desktop- oder Anwendungssitzung.

Typ

Zeigt an, ob es sich beim Desktop um einen veröffentlichten Desktop, einen Desktop einer virtuellen Maschine oder eine Anwendung handelt.

Verbindungszeitpunkt

Der Zeitpunkt, an dem die Sitzung mit Verbindungsserver verbunden wurde.

Sitzungsdauer

Der Zeitraum, in dem die Sitzung mit dem Verbindungsserver verbunden war.

Desktop-Berechtigungen

Die Registerkarte Desktop-Berechtigungen zeigt Informationen zu den veröffentlichten oder virtuellen Desktops an, für die der Benutzer über Berechtigungen verfügt.

Tabelle 2. Desktop-Berechtigungen

Option

Beschreibung

Status

Zeigt Informationen zum Status des Desktop-Sitzung an.

  • Wenn die Sitzung verbunden ist, wird der Status „Grün“ angezeigt.

Name des Desktop-Pools

Name des Desktop-Pools für die Sitzung.

Desktop-Typ

Zeigt an, ob es sich beim Desktop um einen veröffentlichten Desktop oder um einen Desktop einer virtuellen Maschine handelt.

Anmerkung:

Wenn die Sitzung in einem anderen Pod im Pod-Verbund ausgeführt wird, werden nicht alle Informationen angezeigt.

Typ

Zeigt Informationen zum Typ der Desktop-Berechtigung an.

  • „Lokal“ für eine lokale Berechtigung.

  • „Global“ für eine globale Berechtigung.

vCenter

Zeigt den Namen der virtuellen Maschine in vCenter Server an.

Anmerkung:

Wenn die Sitzung in einem anderen Pod im Pod-Verbund ausgeführt wird, werden nicht alle Informationen angezeigt.

Standardprotokoll

Das standardmäßige Anzeigeprotokoll für die Desktop- oder Anwendungssitzung.

Anwendungsberechtigungen

Die Registerkarte Anwendungsberechtigungen enthält Informationen zu den veröffentlichten Anwendungen, für die der Benutzer über Berechtigungen verfügt.

Tabelle 3. Anwendungsberechtigungen

Option

Beschreibung

Status

Zeigt Informationen zum Status der Anwendungssitzung an.

  • Wenn die Sitzung verbunden ist, wird der Status „Grün“ angezeigt.

Anwendungen

Zeigt die Namen der veröffentlichten Anwendungen im Anwendungspool an.

Farm

Name der Farm, die den RDS-Host enthält, mit dem die Sitzung verbunden ist.

Anmerkung:

Im Falle einer globalen Anwendungsberechtigung wird in dieser Spalte die Anzahl der Farmen in der globalen Anwendungsberechtigung angezeigt.

Typ

Zeigt Informationen zum Typ der Anwendungsberechtigung an.

  • „Lokal“ für eine lokale Berechtigung.

  • „Global“ für eine globale Berechtigung.

Veröffentlicher

Name des Softwareherstellers der veröffentlichten Anwendung.