Sie können ein Zeitüberschreitungslimit konfigurieren, das angibt, wie lange Horizon Client-Anmeldeinformationen auf Mobilgeräten und Mac-Clientsystemen gespeichert werden, indem ein Wert in View LDAP festgelegt wird. Das Zeitüberschreitungslimit wird in Minuten festgelegt. Wenn Sie View LDAP auf einer View-Verbindungsserver-Instanz ändern, werden diese Änderungen auf alle replizierten View-Verbindungsserver-Instanzen übertragen.

Voraussetzungen

Auf der Microsoft TechNet-Website finden Sie Informationen zur Verwendung des Dienstprogramms ADSI-Editor mit Ihrer Windows-Betriebssystemversion.

Prozedur

  1. Starten Sie das Dienstprogramm ADSI-Editor auf Ihrem View-Verbindungsserver-Host.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Verbindungseinstellungen“ DC=vdi,DC=vmware,DC=int aus oder verbinden Sie sich damit.
  3. Im Bereich „Computer“ wählen Sie localhost:389 oder geben diesen Wert oder einen vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) des View-Verbindungsserver-Hosts, gefolgt von Port 389, ein.

    Zum Beispiel: localhost:389 oder meincomputer.meinedomäne.com:389

  4. Bearbeiten Sie für das Objekt CN=Common, OU=Global, OU=Properties den Attributwert clientCredentialCacheTimeout.

    Wenn clientCredentialCacheTimeout nicht gesetzt oder auf 0 eingestellt ist, ist die Funktion deaktiviert. Um diese Funktion zu aktivieren, können Sie die Anzahl der Minuten zur Beibehaltung der Anmeldedaten festlegen oder den Wert auf -1 setzen, was bedeutet, dass es keine Zeitüberschreitung gibt.

Ergebnisse

Auf dem View-Verbindungsserver wird die neue Einstellung sofort wirksam. Der View-Verbindungsserver-Dienst oder der Clientcomputer müssen nicht neu gestartet werden.