Mithilfe des Befehls vdmadmin kann die Authentifizierung von Clients aktiviert werden, die versuchen, über eine View-Verbindungsserver-Instanz eine Verbindung mit ihren Remote-Desktops herzustellen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Der Befehl vdmadmin muss für eine der View-Verbindungsserver-Instanzen in der Gruppe mit der View-Verbindungsserver-Instanz ausgeführt werden, welche die Clients zum Herstellen einer Verbindung mit ihren Remote-Desktops verwenden.

Wenngleich die Authentifizierung für eine einzelne View-Verbindungsserver-Instanz aktiviert wird, gelten die anderen Einstellungen für die Clientauthentifizierung für alle View-Verbindungsserver-Instanzen innerhalb einer Gruppe. Das Konto für einen Client muss nur einmal hinzugefügt werden. Alle aktivierten View-Verbindungsserver-Instanzen innerhalb einer View-Verbindungsserver-Gruppe können den Client authentifizieren.

Wenn Sie den Kiosk-Modus zusammen mit einem sitzungsbasierten View-Desktop auf einem RDS-Host verwenden, müssen Sie auch das Benutzerkonto zur Gruppe der Remote-Desktop-Benutzer hinzufügen.

Prozedur

  1. Aktivieren Sie die Authentifizierung von Clients für eine View-Verbindungsserver-Instanz.
    vdmadmin -Q -enable [-b authentication_arguments] -s connection_server [-requirepassword]

    Option

    Beschreibung

    -requirepassword

    Gibt an, dass Clients Kennwörter angeben müssen.

    Wichtig:

    Bei Angabe dieser Option kann die View-Verbindungsserver-Instanz keine Clients authentifizieren, die über automatisch generierte Kennwörter verfügen. Wenn Sie die Konfiguration einer View-Verbindungsserver-Instanz ändern und diese Option angeben, können diese Clients nicht authentifiziert werden und der Fehler Unknown username or bad password (Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort) wird ausgegeben.

    -s connection_server

    Gibt den NetBIOS-Namen der View-Verbindungsserver-Instanz an, für welche die Authentifizierung von Clients aktiviert werden soll.

    Der Befehl aktiviert die angegebene View-Verbindungsserver-Instanz für die Authentifizierung von Clients.

  2. Wenn der Remote-Desktop von einem Microsoft RDS-Host bereitgestellt wird, melden Sie sich an dem RDS-Host an und fügen Sie das Benutzerkonto zur Gruppe der Remote-Desktop-Benutzer hinzu.

    Angenommen, Sie erteilen auf dem View Server dem Benutzerkonto custom-11 die Berechtigung für einen sitzungsbasierten View-Desktop auf einem RDS-Host. Sie müssen sich dann an dem RDS-Host anmelden und den Benutzer custom-11 zur Gruppe der Remote-Desktop-Benutzer hinzufügen, indem Sie zu Systemsteuerung > System und Sicherheit > System > Remoteeinstellungen > Benutzer auswählen > Hinzufügen navigieren.

Aktivieren der Authentifizierung von Clients im Kiosk-Modus

Aktivieren Sie die Authentifizierung von Clients für die View-Verbindungsserver-Instanz csvr-2. Clients mit automatisch generierten Kennwörtern können sich ohne Angabe eines Kennworts authentifizieren.

vdmadmin -Q -enable -s csvr-2

Aktivieren Sie die Authentifizierung von Clients für die View-Verbindungsserver-Instanz csvr-3 und legen Sie fest, dass die Clients ihre Kennwörter für Horizon Client bereitstellen müssen. Clients mit automatisch generierten Kennwörtern können sich nicht authentifizieren.

vdmadmin -Q -enable -s csvr-3 -requirepassword

Nächste Maßnahme

Überprüfen Sie die Konfiguration der View-Verbindungsserver-Instanzen und Clients.