Wenn Sie eine globale Desktop-Berechtigung erstellen, können Sie festlegen, ob Benutzer die Möglichkeit haben sollen, separate Desktop-Sitzungen von unterschiedlichen Clientgeräten aus zu initiieren. Die Richtlinie für mehrere Sitzungen pro Benutzer gilt nur für globale Desktop-Berechtigungen mit dynamischen Desktop-Pools.

Wenn Sie die Richtlinie für mehrere Sitzungen pro Benutzer aktivieren, werden Benutzer, die eine Verbindung mit der globalen Berechtigung von unterschiedlichen Clientgeräten aus herstellen, mit unterschiedlichen Desktop-Sitzungen verbunden. Um erneut eine Verbindung mit einer vorhandenen Desktop-Sitzung herzustellen, müssen Benutzer das Gerät verwenden, von dem aus die Sitzung initiiert wurde. Wenn Sie diese Richtlinie nicht aktivieren, werden Benutzer immer erneut mit ihren vorhandenen Desktop-Sitzungen verbunden, unabhängig vom verwendeten Clientgerät.

Wenn Sie die Richtlinie für mehrere Sitzungen pro Benutzer für eine globale Berechtigung aktivieren, müssen alle Desktop-Pools, die mit der globalen Berechtigung verknüpft sind, auch mehrere Benutzer pro Sitzung unterstützen.