Während des Cloud-Pod-Architektur-Initialisierungsvorgangs erstellt die Funktion Cloud-Pod-Architektur einen Pod-Verbund, der einen einzelnen Pod enthält. Sie können dem Pod-Verbund mithilfe von Horizon Administrator weitere Pods hinzufügen. Das Hinzufügen zusätzlicher Pods ist optional.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wichtig:

Stoppen oder starten Sie keine Verbindungsserver-Instanz, während Sie sie einem Pod-Verbund hinzufügen. Andernfalls kann der Verbindungsserver-Dienst möglicherweise nicht richtig neu gestartet werden. Sie können den Verbindungsserver stoppen und starten, nachdem er erfolgreich dem Pod-Verbund hinzugefügt wurde.

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass die Verbindungsserver-Instanzen, die Sie hinzufügen möchten, unterschiedliche Hostnamen aufweisen. Sie können Server mit demselben Namen nicht hinzufügen, selbst wenn sie sich in verschiedenen Domänen befinden.

  • Initialisieren Sie die Funktion Cloud-Pod-Architektur. Siehe Initialisieren der Funktion Cloud-Pod-Architektur.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der Horizon Administrator-Benutzeroberfläche für eine Verbindungsserver-Instanz in dem Pod an, den Sie dem Pod-Verbund hinzufügen.
  2. Wählen Sie in Horizon Administrator View-Konfiguration > Cloud-Pod-Architektur aus und klicken Sie auf Pod-Verbund beitreten.
  3. Geben Sie in das Textfeld Verbindungsserver den Hostnamen oder die IP-Adresse einer beliebigen Verbindungsserver-Instanz in einem beliebigen initialisierten oder bereits zum Pod-Verbund hinzugefügten Pod ein.
  4. Geben Sie in das Textfeld Benutzername den Namen eines Horizon-Administratorbenutzers im bereits initialisierten Pod ein.

    Verwenden Sie das Format Domäne\Benutzername.

  5. Geben Sie in das Feld Kennwort das Kennwort für den Horizon-Administratorbenutzer ein.
  6. Klicken Sie auf OK, um den Pod zum Pod-Verbund hinzuzufügen.

    In Horizon Administrator wird der Fortschritt des Vorgangs angezeigt. Der Standard-Pod-Name basiert auf dem Hostnamen der Verbindungsserver-Instanz. Wenn der Hostname beispielsweise „CS1“ lautet, erhält der Pod den Namen „Cluster-CS1“.

  7. Wenn Horizon Administrator Sie auffordert, den Client neu zu laden, klicken Sie auf OK.

    Nach dem Aktualisieren der Horizon Administrator-Benutzeroberfläche wird im Horizon Administrator-Bestandslistenbereich Globale Berechtigungen unter Katalog und Sites unter View-Konfiguration angezeigt.

  8. (Optional) : Um den Standardnamen des Pods zu ändern, wählen Sie View-Konfiguration > Sites aus, wählen Sie den Pod aus, klicken Sie auf Bearbeiten, geben Sie den neuen Namen in das Textfeld Name ein und klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Sobald der Pod zum Pod-Verbund hinzugefügt wurde, beginnt er, Daten zum Systemzustand freizugeben. Sie können diese Zustandsdaten auf dem Dashboard in Horizon Administrator anzeigen. Siehe Anzeigen des Zustands des Pod-Verbunds in Horizon Administrator.

Anmerkung:

Die Zustandsdaten sind möglicherweise erst nach einer kurzen Verzögerung in Horizon Administrator verfügbar.

Nächste Maßnahme

Wiederholen Sie diese Schritte, um dem Pod-Verbund weitere Pods hinzufügen.