Bevor Sie View Administrator zum Konfigurieren einer Ereignisdatenbank auf dem Microsoft SQL Server verwenden können, müssen Sie die richtigen TCP/IP-Eigenschaften konfigurieren und sicherstellen, dass der Server die SQL Server-Authentifizierung nutzt.

Voraussetzungen

  • Erstellen einer SQL Server-Datenbank für die Ereignisberichterstellung. Siehe Hinzufügen einer Datenbank und eines Datenbankbenutzers für View-Ereignisse.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Datenbankberechtigungen zum Konfigurieren der Datenbank verfügen.

  • Stellen Sie sicher, dass der Datenbankserver die SQL Server-Authentifizierungsmethode nutzt. Verwenden Sie nicht die Windows-Authentifizierung.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den SQL Server-Konfigurations-Manager und erweitern Sie Netzwerkkonfiguration von SQL Server YYYY.
  2. Wählen Sie Protokolle für Servername.
  3. Klicken Sie in der Liste der Protokolle mit der rechten Maustaste auf TCP/IP und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Setzen Sie die Eigenschaft Aktiviert auf Ja.
  5. Stellen Sie sicher, dass ein Port zugewiesen ist, oder weisen Sie ggf. einen Port zu.

    Informationen zu statischen und dynamischen Ports sowie ihrer Zuweisung finden Sie in der Online-Hilfe zum SQL Server-Konfigurations-Manager.

  6. Stellen Sie sicher, dass dieser Port nicht von einer Firewall blockiert ist.

Nächste Maßnahme

Verbinden Sie mittels View Administrator die Datenbank mit View-Verbindungsserver. Folgen Sie den Anweisungen unter Konfigurieren der Ereignisdatenbank.