Sie können View-Komponenten mithilfe von Microsoft Windows Installer (MSI)-Befehlszeilenoptionen deinstallieren.

Syntax

        msiexec.exe
        /qb
        /x
        product_code
      

Optionen

Die Option /qb zeigt den Deinstallationsfortschrittsbalken an. Um die Anzeige des Deinstallationsfortschrittsbalkens zu unterdrücken, ersetzen Sie die Option /qb durch die Option /qn.

Mit der Option /x wird die View-Komponente deinstalliert.

Die Zeichenfolge product_code kennzeichnet die View-Komponentenproduktdateien für das MSI-Deinstallationsprogramm. Sie finden die Zeichenfolge produkt_code, wenn Sie in der während der Installation erstellten Datei %TEMP%\vmmsi.log nach ProductCode suchen. Erläuterungen zur Ermittlung der Zeichenfolge product_code für ältere Versionen von View-Komponenten finden Sie im VMware-Knowledgebase-Artikel unter http://kb.vmware.com/kb/2064845.

Informationen zu MSI-Befehlszeilenoptionen finden Sie unter Befehlszeilenoptionen für Microsoft Windows Installer.

Deinstallieren eines Horizon Agent-Beispiels

Um die 32-Bit-Version von Horizon Agent 7.0.2 zu deinstallieren, geben Sie folgenden Befehl ein:

msiexec.exe /qb /x {B23352D8-AD44-4379-A56E-0E337F9C4036}

Um die 64-Bit-Version von Horizon Agent 7.0.2 zu deinstallieren, geben Sie folgenden Befehl ein:

msiexec.exe /qb /x {53D6EE37-6B10-4963-81B1-8E2972A1DA4D}

Fügen Sie dem Befehl ein ausführliches Protokoll hinzu.

/l*v "%TEMP%\vmmsi_uninstall.log"

Wenn Sie die Option /l nicht explizit übergeben, ist %TEMP%\MSInnnn.log die Standarddatei für das ausführliche Protokoll, wobei nnnn eine GUID aus vier Zeichen darstellt.

Bei der Deinstallation von Horizon Agent werden einige Registrierungsschlüssel beibehalten, also nicht entfernt. Diese Registrierungsschlüssel sind für die Konfigurationsinformationen des Verbindungsservers erforderlich, mit denen der Remote-Desktop mit dem Verbindungsserver weiterhin kombiniert werden kann, auch wenn der Agent deinstalliert und danach neu installiert wird. Durch Entfernung dieser Registrierungsschlüssel wird diese Kombination getrennt.

Die folgenden Registrierungsschlüssel werden beibehalten:

  • HKLM\SOFTWARE\Microsoft\SystemCertificates\VMware Horizon View Certificates\*

  • HKLM\SOFTWARE\Microsoft\SystemCertificates\VMwareView\Certificates\*

  • HKLM\SOFTWARE\Microsoft\SystemCertificates\VMwareView\CRLs

  • HKLM\SOFTWARE\Microsoft\SystemCertificates\VMwareView\CTLs

  • HKLM\SOFTWARE\Policies\VMware, Inc.\VMware VDM\*

  • HKLM\SOFTWARE\Policies\VMware, Inc.\vRealize Operations for Horizon\*

  • HKLM\SOFTWARE\VMware, Inc.\VMware VDM\*

  • HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\SystemCertificates\VMware Horizon View Certificates\*

  • HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\SystemCertificates\VMwareView\*

  • HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Policies\VMware, Inc.\VMware VDM\*

  • HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Policies\VMware, Inc.\vRealize Operations for Horizon\*

  • HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\VMware, Inc.

  • HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\VMware, Inc.\VMware VDM