Um ein Benutzerkonto zu konfigurieren, mit dem View Vorgänge in vCenter Server ausführen kann, müssen Sie diesem Benutzer eine vCenter Server-Rolle mit den entsprechenden Rechten zuweisen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Liste der Rechte, die Sie zur vCenter Server-Rolle hinzufügen müssen, hängt davon ab, ob Sie View mit oder ohne View Composer verwenden. Mit dem View Composer-Dienst werden Vorgänge in vCenter Server ausgeführt, die neben den Basisrechten zusätzliche Rechte erfordern.

Wenn Sie View Composer auf demselben Computer wie vCenter Server installieren, müssen Sie den vCenter Server-Benutzer als lokalen Systemadministrator auf dem vCenter Server-Computer konfigurieren. Dies ermöglicht View die Authentifizierung beim View Composer-Dienst.

Wenn Sie View Composer auf einem anderen Computer als vCenter Server installieren, müssen Sie den vCenter Server-Benutzer nicht als lokalen Administrator auf dem vCenter Server-Computer konfigurieren. Sie müssen jedoch ein eigenständiges View Composer Server-Benutzerkonto erstellen, das ein lokaler Administrator auf dem View Composer-Computer sein muss.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Bereiten Sie in vCenter Server eine Rolle mit den erforderlichen Berechtigungen für den Benutzer vor.
    • Sie können die vordefinierte Administratorrolle in vCenter Server verwenden. Diese Rolle kann alle Aufgaben in vCenter Server ausführen.

    • Wenn Sie View Composer verwenden, können Sie eine eingeschränkte Rolle mit den Mindestberechtigungen erstellen, die der View-Verbindungsserver und View Composer zur Durchführung von vCenter Server-Vorgängen benötigen.

      Klicken Sie in vSphere Client auf Home > Rollen > Rolle hinzufügen, geben Sie einen Rollennamen wie beispielsweise View Composer-Administrator ein und wählen Sie Rechte für die Rolle aus.

      Diese Rolle muss über alle Berechtigungen verfügen, die sowohl der View-Verbindungsserver als auch View Composer benötigen, um in vCenter Server Vorgänge auszuführen.

    • Wenn Sie View ohne View Composer verwenden, können Sie eine noch stärker eingeschränkte Rolle mit den Mindestberechtigungen erstellen, die der View-Verbindungsserver zur Durchführung von vCenter Server-Vorgängen benötigt.

      Klicken Sie in vSphere Client auf Home > Rollen > Rolle hinzufügen, geben Sie einen Rollennamen wie beispielsweise View Manager-Administrator ein und wählen Sie Rechte für die Rolle aus.

  2. Klicken Sie in vSphere Client mit der rechten Maustaste auf die vCenter Server-Instanz der obersten Bestandslistenebene, klicken Sie auf Berechtigung hinzufügen und fügen Sie den vCenter Server-Benutzer hinzu.
    Anmerkung:

    Der vCenter Server-Benutzer muss auf vCenter Server-Ebene definiert werden.

  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Administratorrolle oder die View Composer- bzw. View Manager-Rolle aus, die Sie erstellt haben, und weisen Sie sie dem vCenter Server-Benutzer zu.
  4. Wenn Sie View Composer auf demselben Computer wie vCenter Server installieren, fügen Sie das vCenter Server-Benutzerkonto als Mitglied der lokalen Systemadministratorgruppe auf dem vCenter Server-Computer hinzu.

    Dieser Schritt ist nicht erforderlich, wenn Sie View Composer auf einem anderen Computer als vCenter Server installieren.

Nächste Maßnahme

Geben Sie in View Administrator den vCenter Server-Benutzer an, wenn Sie vCenter Server zu View hinzufügen. Siehe Hinzufügen von vCenter Server-Instanzen zu View.