Wenn Sie eine Zwischenzertifizierungsstelle verwenden, um Zertifikate für die Smartcard-Anmeldung oder für Domänencontroller auszugeben, müssen Sie das Zwischenzertifikat zur Gruppenrichtlinie „Zwischenzertifizierungsstellen“ in Active Directory hinzufügen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie auf dem Active Directory-Server zum Plug-In „Gruppenrichtlinienmanagement“.

    AD-Version

    Navigationspfad

    Windows 2003

    1. Wählen Sie Start > Alle Programme > Verwaltung > Active Directory-Benutzer und -Computer.

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Domäne und wählen Sie Eigenschaften aus.

    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Gruppenrichtlinie auf Öffnen, um das Plug-In Gruppenrichtlinienverwaltung zu öffnen.

    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standard-Domänenrichtlinie und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten.

    Windows 2008

    1. Wählen Sie Start > Administrative Tools > Gruppenrichtlinienverwaltung.

    2. Erweitern Sie Ihre Domäne, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Standard-Domänenrichtlinie und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten.

  2. Erweitern Sie den Abschnitt Computerkonfiguration und öffnen Sie die Richtlinie für Windows-Einstellungen\Sicherheitseinstellungen\Öffentlicher Schlüssel.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Zwischenzertifizierungsstellen und wählen Sie Importieren.
  4. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um das Zwischenzertifikat (z.B. intermediateCA.cer) zu importieren. Klicken Sie anschließend auf OK.
  5. Schließen Sie das Fenster „Gruppenrichtlinie“.

Ergebnisse

Alle Systeme in der Domäne verfügen nun über eine Kopie des Zwischenzertifikats in ihrem Zwischenzertifizierungsstellen-Speicher.