Wenn View-Clients versuchen, über HTTP eine Verbindung mit View Servern herzustellen, findet im Hintergrund eine Umleitung an HTTPS statt. In einigen Bereitstellungen kann es sinnvoll sein, zu verhindern, dass Benutzer die Zeichenfolge http:// in ihre Webbrowser eingeben können, sodass stattdessen die Verwendung von HTTPS erzwungen wird. Um die HTTP-Umleitung für View-Clients zu verhindern, müssen Sie auf dem View Server die Datei locked.properties konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Wenn SSL auf ein Zwischengerät verschoben wird, hat dieser Vorgang keinerlei Auswirkungen. Beim Verschieben von SSL auf ein anderes Gerät wird der HTTP-Port auf dem View Server für Clientverbindungen verwendet.

Prozedur

  1. Erstellen oder bearbeiten Sie die Datei locked.properties im SSL-Gateway-Konfigurationsordner auf dem View-Verbindungsserver- oder dem Sicherheitsserver-Computer.

    Beispiel: install_directory\VMware\VMware View\Server\sslgateway\conf\locked.properties

    Bei den Eigenschaften in der Datei locked.properties wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

  2. Fügen Sie die folgenden Zeilen zur Datei locked.properties hinzu:
    frontMappingHttpDisabled.1=5:*:missing
    frontMappingHttpDisabled.2=3:/error/*:file:docroot
  3. Starten Sie den View-Verbindungsserver- oder Sicherheitsserverdienst neu, damit die Änderungen wirksam werden.