Damit Sie View Composer verwenden können, müssen Sie Einstellungen konfigurieren, die es dem View-Verbindungsserver erlauben, eine Verbindung mit dem View Composer-Dienst herzustellen. View Composer kann auf einem separaten, eigenständigen Computer oder auf demselben Computer wie vCenter Server installiert werden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

VMware empfiehlt eine 1:1-Zuordnung zwischen je einem View Composer-Dienst und einer vCenter Server-Instanz.

Voraussetzungen

  • Überprüfen Sie, ob der View-Verbindungsserver zur Verbindungsherstellung mit vCenter Server konfiguriert wurde. Dazu müssen Sie die Seite „vCenter Server-Informationen“ im Assistenten „vCenter Server hinzufügen“ ausfüllen. Siehe Hinzufügen von vCenter Server-Instanzen zu View.

  • Stellen Sie sicher, dass dieser View Composer-Dienst nicht bereits konfiguriert wurde, um eine Verbindung zu einer anderen vCenter Server-Instanz herzustellen.

  • Falls Sie View Composer auf einem eigenständigen Computer installiert haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein eigenständiges View Composer Server-Benutzerkonto erstellt haben. Dieses Domänenbenutzerkonto muss ein Mitglied der lokalen Administratorgruppe auf dem View Composer-Computer sein.

Prozedur

  1. Dazu müssen Sie in View Administrator die Seite „vCenter Server-Informationen“ im Assistenten „vCenter Server hinzufügen“ ausfüllen.
    1. Klicken Sie auf View-Konfiguration > Server.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte „vCenter Server" auf Hinzufügen und geben Sie die vCenter Server-Einstellungen an.
  2. Wählen Sie auf der Seite „View Composer-Einstellungen“ die Option View Composer nicht verwenden, wenn Sie View Composer nicht verwenden.

    Wenn Sie View Composer nicht verwenden auswählen, werden die anderen View Composer-Einstellungen inaktiv. Wenn Sie auf Weiter klicken, zeigt der Assistent „vCenter Server hinzufügen“ die Seite „Speichereinstellungen“ an. Die Seite „View Composer-Domänen“ wird angezeigt.

  3. Wenn Sie View Composer verwenden, wählen Sie den Ort des View Composer-Computers aus.

    Option

    Beschreibung

    View Composer wird auf demselben Computer installiert wie vCenter Server.

    1. Wählen Sie View Composer wurde zusammen mit vCenter Server installiert.

    2. Vergewissern Sie sich, dass die Portnummer der Portnummer entspricht, die Sie beim Installieren des View Composer-Dienstes in vCenter Server angegeben haben. Die standardmäßige Portnummer lautet 18443.

    View Composer wird auf einem separaten, eigenständigen Computer installiert.

    1. Wählen Sie Eigenständiger View Composer Server.

    2. Geben Sie im Textfeld für die View Composer-Serveradresse den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) des View Composer-Computers ein.

    3. Geben Sie den Namen eines Domänenbenutzerkontos ein, das für die Authentifizierung beim View Composer-Dienst verwendet werden kann.

      Dieses Konto muss ein Mitglied der lokalen Administratorgruppe auf dem eigenständigen View Composer-Computer sein.

      Beispiel: domain.com\user oder user@domain.com

    4. Geben Sie das Kennwort dieses Domänenbenutzerkontos ein.

    5. Vergewissern Sie sich, dass die Portnummer der Portnummer entspricht, die Sie beim Installieren des View Composer-Dienstes angegeben haben. Die standardmäßige Portnummer lautet 18443.

  4. Klicken Sie auf Weiter, um die Seite „View Composer-Domänen“ anzuzeigen.

Nächste Maßnahme

Konfigurieren Sie die View Composer-Domänen.

  • Wenn die View Composer-Instanz mit einem signierten SSL-Zertifikat konfiguriert ist und View-Verbindungsserver dem Stammzertifikat vertraut, zeigt der Assistent „vCenter Server hinzufügen“ die Seite „View Composer-Domänen“ an.

  • Wenn die View Composer-Instanz mit einem Standardzertifikat konfiguriert ist, müssen Sie zunächst festlegen, ob der Fingerabdruck des vorhandenen Zertifikats akzeptiert werden soll. Siehe Akzeptieren des Fingerabdrucks eines standardmäßigen SSL-Zertifikats.