Das install_viewagent.sh-Skript installiert Horizon Agent auf einem Linux-Gastbetriebssystem.

Verwenden Sie für das install_viewagent.sh-Skript die folgende Syntax in einem Befehlsfenster der Gnome-Desktop-Umgebung.

install_viewagent.sh command_option argument [command_option argument] . . .

Das install_viewagent.sh-Skript enthält obligatorische und optionale Parameter.

Tabelle 1. install_viewagent.sh Optionaler, aber erforderlicher Parameter

Optionaler Parameter (erforderliche Informationen)

Beschreibung

-A yes

Annahme der Nutzungsbedingungen und der FIPS-Erklärung Um die Installation fortzusetzen zu können, müssen Sie yes angeben. Wird dieser Parameter nicht angegeben, werden Sie vom Installationsprogramm dazu aufgefordert.

Tabelle 2. Optionale Parameter für install_viewagent.sh

Optionale Parameter

Beschreibung

-a yes|no

Installieren Sie die Unterstützung der Audio-Eingangsumleitung oder umgehen Sie diese. Die Standardeinstellung ist „yes“.

-f yes|no

Installieren oder umgehen Sie die Unterstützung der kryptografischen Module, die auf FIPS 140-2-Kompatibilität (Federal Information Processing Standards) ausgelegt sind. Die Standardeinstellung ist no. Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung des FIPS 140-2-Modus unter Funktionen von Horizon Linux-Desktops.

-j

JMS SSL-Schlüsselspeicherkennwort. Standardmäßig wird vom Installationsprogramm eine zufällige Zeichenfolge generiert.

-m yes|no

Installieren oder umgehen Sie die Unterstützung für die Smartcard-Umleitung. Die Standardeinstellung ist no.

-r yes|no

Automatischer Neustart des Systems nach der Installation. Die Standardeinstellung ist no.

-s

Subject DN des selbst signierten Zertifikats. Standardmäßig wird vom Installationsprogramm „Blast“ verwendet.

-C yes|no

Installieren oder umgehen Sie die Unterstützung für die Zwischenablagenumleitung. Die Standardeinstellung ist yes.

-F yes|no

Installieren oder umgehen Sie die CDR-Unterstützung. Die Standardeinstellung ist yes.

-M yes|no

Aktualisieren Sie Linux Agent auf verwalteten oder nicht verwalteten Agenten. Die Standardeinstellung ist yes.

-S yes|no

Installieren oder umgehen Sie die Unterstützung für Single Sign-On-Anmeldung (SSO). Die Standardeinstellung ist yes.

-U yes|no

Installieren oder umgehen Sie die USB-Unterstützung. Die Standardeinstellung ist no.

Tabelle 3. Beispiele für install_viewagent.sh -Parameter

Bedingung

Beispiele

Neue Installation

sudo ./install_viewagent.sh -A yes

Für eine neue Installation ist immer die Erstellung eines neuen Desktop-Pools erforderlich.

Upgrade einer nicht verwalteten virtuellen Maschine unter Beibehaltung der Charakteristika einer nicht verwalteten virtuellen Maschine

sudo ./install_viewagent.sh -A yes -M no

Für diesen Upgrade-Typ ist die Erstellung eines neuen Desktop-Pools nicht erforderlich. Sie können den vorhandenen Desktop-Pool erneut verwenden.

Anmerkung:

Um die bestmögliche Leistung zu gewährleisten, sollten Sie keine nicht verwaltete virtuelle Maschine verwenden.

Upgrade der Bereitstellung einer nicht verwalteten virtuellen Maschine und Umwandlung in Charakteristika einer verwalteten virtuellen Maschine. Für dieses Upgrade ist die Erstellung eines neuen Desktop-Pools auf dem Broker erforderlich.

 sudo ./install_viewagent.sh -A yes

Für diesen Upgrade-Typ ist die Erstellung eines neuen Desktop-Pools erforderlich. Sie müssen den vorhandenen Desktop-Pool löschen.