Sie können eine unterstützte RHEL-Distribution so einrichten, dass die NVIDIA vGPU-Funktionalität (gemeinsam genutzte GPU-Hardwarebeschleunigung) auf dem ESXi-Host zur Verfügung steht.

Sie müssen den NVIDIA Linux VM-Anzeigetreiber installieren, der zum GPU-Treiber (.vib) des ESXi-Hosts passt. Informationen zu Treiberpaketen finden Sie auf der NVIDIA-Website.

Wichtig:

NVIDIA vGPU wird auf NVIDIA Maxwell M60- und NVIDIA M6-Grafikkarten unterstützt. Diese Funktion ist nicht auf anderen NVIDIA-Grafikkarten wie GRID K1 oder K2 verwendbar.

ACHTUNG:

Bevor Sie starten, stellen Sie sicher, dass Horizon Agent nicht auf der virtuellen Linux-Maschine installiert ist. Wenn Sie Horizon Agent vor der Konfiguration der Maschine zur Verwendung von NVIDIA vGPU installieren, werden die erforderlichen Parameter in der Datei xorg.conf überschrieben und NVIDIA vGPU funktioniert nicht. Sie müssen Horizon Agent nach dem Abschluss der NVIDIA vGPU-Konfiguration installieren.