Horizon Client und Horizon Administrator kommunizieren mit einem Horizon-Verbindungsserver-Host über sichere HTTPS-Verbindungen. Informationen zum Serverzertifikat auf dem Verbindungsserver werden beim SSL-Handshake zwischen Client und Server an den Client übergeben.

Die einleitende Horizon Client-Verbindung zur Benutzerauthentifizierung und zur Auswahl von Remote-Desktops und -anwendungen wird eingerichtet, wenn ein Benutzer Horizon Client öffnet und einen vollqualifizierten Domänennamen für den Verbindungsserver, den Sicherheitsserver oder den Unified Access Gateway-Host angibt. Die Horizon Administrator-Verbindung wird hergestellt, wenn ein Administrator die Horizon Administrator-URL in einen Webbrowser eingibt.

Während der Installation des Verbindungsservers wird ein standardmäßiges SSL-Serverzertifikat generiert. Dieses Zertifikat wird SSL-Clients standardmäßig präsentiert, wenn sie eine sichere Seite wie die Horizon Administrator-Seite besuchen.

Sie können das Standardzertifikat zu Testzwecken verwenden, sollten es jedoch so bald wie möglich durch ein eigenes Zertifikat ersetzen. Das Standardzertifikat ist nicht von einer kommerziellen Zertifizierungsstelle signiert. Bei Verwendung nicht zertifizierter Zertifikate besteht die Gefahr, dass nicht vertrauenswürdige Stellen Datenverkehr abfangen können, indem sie sich als Ihr Server ausgeben.