Ermitteln Sie bei der Planung des Anzeigeprotokolls und der Funktionen, die für Ihre Endbenutzer verfügbar sein sollen, mithilfe der folgenden Informationen die Agent-Betriebssysteme (Remote-Desktop und -anwendung), die die Funktion unterstützen.

Die Arten und Editionen der unterstützten Gastbetriebssysteme richten sich nach der Windows-Version. Eine aktualisierte Liste unterstützter Windows 10-Betriebssysteme finden Sie im VMware-Knowledgebase-Artikel http://kb.vmware.com/kb/2149393. Zu anderen Windows-Betriebssystemen als Windows 10 finden Sie Informationen im VMware-Knowledgebase-Artikel http://kb.vmware.com/kb/2150295.

Eine Liste der speziellen Funktionen für die Remoteerfahrung, die auf Windows-Betriebssystemen unterstützt werden, auf denen Horizon Agent installiert ist, erhalten Sie im VMware-Knowledgebase-Artikel http://kb.vmware.com/kb/2150305.

Anmerkung:

Informationen darüber, welche Funktionen auf den verschiedenen Typen von Clientgeräten unterstützt werden, finden Sie in der Horizon Client-Dokumentation unter https://www.vmware.com/support/viewclients/doc/viewclients_pubs.html

Darüber hinaus bieten verschiedene VMware-Partner Thin Client- und Zero Client-Geräte für Horizon 7-Bereitstellungen an. Welche Funktionen für die einzelnen Thin Client- oder Zero Client-Geräte verfügbar sind, richtet sich jeweils nach dem Hersteller und Modell sowie nach der vom jeweiligen Unternehmen gewählten Konfiguration. Informationen zu Herstellern und Modellen für Thin Client- und Zero Client-Geräte finden Sie im VMware-Kompatibilitätshandbuch, das auf der VMware-Website zur Verfügung steht.