Die Beispieleinstellungen für Elemente wie Arbeitsspeicher, Anzahl virtueller Prozessoren und Festplattenspeicher sind Horizon 7-spezifisch.

Die Speichergröße der Systemfestplatte hängt von der Anzahl der Anwendungen ab, die im Basis-Image benötigt werden. VMware hat eine Einrichtung mit 8 GB Festplattenspeicher geprüft. Zu den Anwendungen gehören Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Adobe Reader, Internet Explorer, McAfee Antivirus und PKZIP.

Die Größe des Festplattenspeichers, der für Benutzerdaten benötigt wird, hängt von der Aufgabe des Benutzers und den Unternehmensrichtlinien für die Datenspeicherung ab. Beim Verwenden von View Composer verbleiben diese Daten auf einer persistenten Festplatte.

Die in der folgenden Tabelle aufgeführten Richtlinien gelten für Standard-Desktops mit virtuellen Maschinen unter Windows 7 oder höher.

Tabelle 1. Beispiel für einen virtuellen Desktop für Windows 7 oder Windows 8

Element

Beispiel

Betriebssystem

32 Bit- oder 64 Bit-Windows 7 oder höher (mit dem neuesten Service Pack)

Arbeitsspeicher (RAM)

1 GB (4 GB, wenn Benutzer hardwarebeschleunigte Grafik für das 3D-Rendern benötigen)

Virtuelle CPU

1 (2 für 64 Bit-Systeme, oder wenn Benutzer hochauflösende Videos oder Videos im Vollbildmodus wiedergeben müssen)

Kapazität der Systemfestplatte

24GB (etwas weniger als Standard)

Benutzerdatenkapazität (als persistente Festplatte)

5 GB (Ausgangswert)

Virtueller SCSI-Adaptertyp

LSI Logic SAS (Standardeinstellung)

Virtueller Netzwerkadapter

VMXNET 3