Mit dem Dienstprogramm ADSI-Editor können Sie die View LDAP-Attribute bearbeiten, um die globalen Akzeptanz- und Vorschlagsrichtlinien für Sicherheitsprotokolle und Verschlüsselungssammlungen zu ändern.

Voraussetzungen

  • Machen Sie sich mit den View LDAP-Attributen vertraut, die die Akzeptanz- und Vorschlagsrichtlinien definieren. Siehe In View LDAP definierte globale Akzeptanz- und Vorschlagsrichtlinien.

  • Auf der Microsoft TechNet-Website finden Sie Informationen zur Verwendung des Dienstprogrammes ADSI-Editor mit Ihrer Windows Server-Betriebssystemversion.

Prozedur

  1. Starten Sie das Dienstprogramm ADSI-Editor auf Ihrem View-Verbindungsserver-Computer.
  2. Wählen Sie im Konsolenbaum Verbinden mit.
  3. Geben Sie im Textfeld Definierten Namen oder Namenskontext auswählen bzw. eintippen den definierten Namen DC=vdi, DC=vmware, DC=int ein.
  4. Wählen Sie im Textfeld Domäne oder Server auswählen bzw. eintippen localhost:389 oder den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des View-Verbindungsserver-Computers gefolgt von Port 389 aus bzw. geben Sie dies ein.

    Zum Beispiel: localhost:389 oder meincomputer.meinedomäne.com:389

  5. Erweitern Sie den Baum vom ADSI-Editor, erweitern Sie OU=Properties, wählen Sie OU=Global und wählen Sie OU=Common im rechten Fensterbereich aus.
  6. Wählen Sie beim Objekt CN=Common, OU=Global, OU=Properties jedes Attribut aus, das Sie ändern möchten, und geben Sie die neue Liste von Sicherheitsprotokollen oder Verschlüsselungssammlungen ein.
  7. Führen Sie einen Neustart des Windows-Diensts „VMware Horizon View Security Gateway-Komponente“ auf jeder Verbindungsserver-Instanz und jedem Sicherheitsserver durch, wenn Sie pae-ServerSSLSecureProtocols geändert haben.

    Sie müssen für keinen Dienst einen Neustart durchführen, nachdem Sie pae-ClientSSLSecureProtocols geändert haben.