Mit einer Positivliste lassen sich die Benutzeragenten beschränken, die mit Horizon 7 interagieren. Standardmäßig werden alle Benutzeragenten akzeptiert.

Anmerkung:

Dies ist keine Sicherheitsfunktion im engeren Sinn. Die Ermittlung von Benutzeragenten basiert auf der Kopfzeile der Anforderung des Benutzeragenten, die vom für die Verbindung verwendeten Client oder Browser bereitgestellt wird und die manipuliert werden kann. Einige Browser erlauben die Veränderung der Anforderungskopfzeile durch den Benutzer.

Ein Benutzeragent wird durch seinen Namen und eine Mindestversion angegeben. Beispiel:

clientWhitelist-portal.1 = Chrome-14
clientWhitelist-portal.2 = Safari-5.1

Dies bedeutet, dass nur Google Chrome Version 14 und höher sowie Safari Version 5.1 und höher für Herstellung einer Verbindung mithilfe von HTML Access zulässig sind. Alle Browser können eine Verbindung mit anderen Diensten herstellen.

Sie können die folgenden Namen anerkannter Benutzeragenten eingeben:

  • Android

  • Chrome

  • Edge

  • IE

  • Firefox

  • Opera

  • Safari

Anmerkung:

Nicht alle dieser Benutzeragenten werden von Horizon 7 unterstützt. Es handelt sich hier um Beispiele.