Sie müssen System- und Datenbankkonten einrichten, um die Horizon 7-Komponenten zu verwalten.

Tabelle 1. Horizon 7-Systemkonten

Horizon-Komponente

Erforderliche Konten

Horizon Client

Konfigurieren Sie in Active Directory Benutzerkonten für die Benutzer, die Zugriff auf Remote-Desktops und -Anwendungen haben. Die Benutzerkonten müssen Mitglieder der Gruppe der Remote-Desktop-Benutzer sein, aber die Konten erfordern keine Horizon Administrator-Berechtigungen.

vCenter Server

Konfigurieren Sie in Active Directory ein Benutzerkonto, das über die Berechtigung verfügt, die Vorgänge in vCenter Server auszuführen, die erforderlich sind, um Horizon 7 zu unterstützen.

Weitere Informationen über die erforderlichen Berechtigungen finden Sie im Dokument View-Installation.

View Composer

Erstellen Sie in Active Directory ein Benutzerkonto, das mit View Composer verwendet werden soll. Dieses Konto ist für View Composer erforderlich, um Linked-Clone-Desktops zur Active Directory-Domäne hinzuzufügen.

Das Benutzerkonto sollte kein Horizon-Administratorkonto sein. Erteilen Sie diesem Konto die Mindestberechtigungen, die zum Erstellen und Entfernen von Computerobjekten in einem festgelegten Active Directory-Container erforderlich sind. Beispielsweise sind die Berechtigungen eines Domänenadministrators nicht für das Konto erforderlich.

Weitere Informationen über die erforderlichen Berechtigungen finden Sie im Dokument View-Installation.

Verbindungsserver

Bei der Installation von Horizon 7 können Sie einen bestimmten Domänenbenutzer, die lokale Administratorgruppe oder eine bestimmte Domänenbenutzergruppe als Horizon-Administratoren festlegen. Es wird empfohlen, eine dedizierte Domänenbenutzergruppe von Horizon-Administratoren zu erstellen. Standardmäßig wird der aktuell angemeldete Domänenbenutzer verwendet.

In Horizon Administrator können Sie mit View-Konfiguration > Administratoren die Liste der Horizon-Administratoren ändern.

Weitere Informationen zu den erforderlichen Berechtigungen finden Sie im Dokument Administration von View.

Tabelle 2. Horizon-Datenbankkonten

Horizon-Komponente

Erforderliche Konten

View Composer-Datenbank

Eine SQL Server- oder Oracle-Datenbank speichert die View Composer-Daten. Sie können ein Administratorkonto für die Datenbank erstellen, die Sie dem View Composer-Benutzerkonto zuweisen können.

Informationen zum Einrichten einer View Composer-Datenbank finden Sie im Dokument View-Installation.

Vom Horizon-Verbindungsserver verwendete Ereignisdatenbank

Eine SQL Server- oder Oracle-Datenbank speichert die Horizon-Ereignisdaten. Sie erstellen ein Administratorkonto für die Datenbank, das Horizon Administrator zum Zugriff auf die Ereignisdaten verwenden kann.

Informationen zum Einrichten einer View Composer-Datenbank finden Sie im Dokument View-Installation.

Um das Risiko von Sicherheitsgefährdungen zu mindern, unternehmen Sie Folgendes:

  • Konfigurieren Sie Horizon 7-Datenbanken auf Servern, die von anderen von Ihrem Unternehmen verwendeten Datenbankservern getrennt sind.

  • Gewähren Sie einem einzelnen Benutzerkonto nicht das Recht, auf mehrere Datenbanken zuzugreifen.

  • Konfigurieren Sie separate Konten für den Zugriff auf die View Composer- und Ereignisdatenbanken.