Im Rahmen des Upgrades können Sie den Verbindungsserver auf eine neue Maschine migrieren.

Voraussetzungen

  • Aktualisieren Sie mindestens eine vorhandene Verbindungsserver-Instanz auf die aktuelle Version. Siehe Upgrade von Verbindungsserver-Instanzen in einer replizierten Gruppe. Während dieses Upgrades wird die vorhandene View LDAP-Version aktualisiert.

  • Stellen Sie sicher, dass die neue physische oder virtuelle Maschine den Systemanforderungen zur Installation des Verbindungsservers entspricht. Siehe Unterstützte Betriebssysteme für den Horizon-Verbindungsserver und Hardwareanforderungen für den Horizon-Verbindungsserver.

  • Machen Sie sich mit den sicherheitsbezogenen Anforderungen von Horizon 7 vertraut und stellen Sie sicher, dass diese Anforderungen erfüllt werden. Siehe Upgrade-Anforderungen für View-Verbindungsserver.

  • Legen Sie fest, wann Sie das Upgrade durchführen möchten. Wählen Sie ein verfügbares Desktop-Wartungsfenster. Planen Sie für jede Instanz 15 bis 30 Minuten ein.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Domänenbenutzerkonto mit Administratorrechten auf dem Host verfügen, auf dem Sie das Installationsprogramm ausführen möchten.

  • Machen Sie sich mit der Vorgehensweise zur Installation einer replizierten Instanz vertraut. Siehe das Dokument View-Installation. Als Teil dieser Vorgehensweise installieren Sie eine replizierte Instanz.

Es ist nicht erforderlich, Änderungen an der Konfiguration vorhandener Lastausgleichsmodule vorzunehmen.

Prozedur

  1. Stellen Sie sicher, dass eine aktualisierte Instanz des Verbindungsservers ausgeführt wird und für die neue Maschine zugänglich ist, auf der Sie den Verbindungsserver installieren möchten.

    Bei der Installation des Verbindungsservers auf dem neuen Host werden Sie auf diese vorhandene Instanz verweisen.

  2. Installieren Sie auf der neuen Maschine eine replizierte Instanz des Verbindungsservers.

    Die View LDAP-Version auf der neuen Instanz repliziert die Version der aktualisierten Quellinstanz.

  3. Deinstallieren Sie gegebenenfalls den Verbindungsserver vom ursprünglichen Host mithilfe des Windows-Dienstprogramms Software.
  4. Wählen Sie in Horizon Administrator die Option View-Konfiguration > Server > Verbindungsserver aus und ermitteln Sie auf dieser Registerkarte, ob die deinstallierte Verbindungsserver-Instanz weiterhin in der Liste angezeigt wird.
  5. Wenn die deinstallierte Verbindungsserver-Instanz noch immer in der Liste aufgeführt wird, entfernen Sie sie mithilfe eines vdmadmin-Befehls.

    vdmadmin.exe -S -s Servername -r

    In diesem Beispiel steht Servername für den Hostnamen oder die IP-Adresse des Verbindungsserver-Hosts. Weitere Informationen zum Befehlszeilenprogramm vdmadmin finden Sie im Dokument Administration von View.

Ergebnisse

Eine neue Instanz des Verbindungsservers wird einer Gruppe hinzugefügt, und eine alte Instanz wird entfernt.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie über eine ältere Version von vCenter Server verfügen, finden Sie Erläuterungen unter Aktivieren von TLSv1.0 für vCenter-Verbindungen vom Verbindungsserver.

Führen Sie ein Upgrade der anderen Horizon 7 Server-Komponenten durch.

Wenn Sie den Verbindungsserver später auf einem Server neu installieren, für den ein Datenerfassungs-Set zur Überwachung der Leistungsdaten konfiguriert ist, stoppen Sie das Datenerfassungs-Set und starten Sie es dann erneut.