Führen Sie ein vCenter Server-Upgrade im Rahmen des Wartungsfensters durch, in dem Sie auch andere View Server-Komponenten aktualisieren. Bevor Sie ein Upgrade für vCenter Server durchführen, müssen Sie zunächst einige View-Daten sichern. Falls View Composer nach der Aktualisierung auf dem gleichen Server ausgeführt wird, müssen Sie den View Composer-Dienst neu starten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Im Verlauf eines vCenter Server-Upgrades wird die Verbindung mit vorhandenen Remote-Desktop- und -Anwendungssitzungen nicht getrennt. Die folgende Funktionalität ist aber während eines vCenter Server-Upgrades nicht verfügbar:

  • Remote-Desktops im Bereitstellungsstatus werden nicht eingeschaltet.

  • Neue Desktops können nicht gestartet werden.

  • Es sind keine View Composer-Vorgänge möglich.

Voraussetzungen

  • Legen Sie fest, wann Sie das Upgrade durchführen möchten. Wählen Sie ein verfügbares Desktop-Wartungsfenster. Informationen zur Dauer des Upgrades finden Sie im VMware vSphere-Upgrade-Handbuch.

  • Sichern Sie die vCenter Server-Datenbank und die View Composer-Datenbank.

  • Sichern Sie die View LDAP-Datenbank von einer View-Verbindungsserver-Instanz. Verwenden Sie hierzu das Dienstprogramm vdmexport.exe.

    Anleitungen finden Sie im Dokument Administration von View. Wenn mehrere View-Verbindungsserver-Instanzen in einer replizierten Gruppe vorhanden sind, müssen Sie die Daten aus nur einer Instanz exportieren.

  • Führen Sie die Aufgaben aus, die in Abschnitt Vorbereiten von Upgrades einschließlich vSphere beschrieben sind.

  • Prüfen Sie, ob auf dem Server, auf dem vCenter Server installiert ist, ein von einer Zertifizierungsstelle signiertes SSL-Serverzertifikat installiert und konfiguriert ist. Falls nach dem Upgrade von View-Verbindungsserver vCenter Server kein von der CA signiertes Serverzertifikat verwendet, wird das standardmäßige selbst signierte Zertifikat in View Administrator als ungültig angezeigt, und eine Meldung weist darauf hin, dass vCenter Server nicht verfügbar ist.

  • Führen Sie die im VMware vSphere-Upgrade-Handbuch aufgeführten Vorarbeiten durch. Nehmen Sie hierfür die Ausgabe des Handbuchs zu Hilfe, die für die Version von vSphere gilt, auf die Sie ein Upgrade durchführen möchten.

Prozedur

  1. Führen Sie das Upgrade von vCenter Server wie im VMware vSphere-Upgrade-Handbuch beschrieben durch.
    Wichtig:

    Wenn Ihre Cluster Virtual SAN-Datenspeicher enthalten, lesen Sie auch das Kapitel zum Upgrade des Virtual SAN-Clusters im Dokument Verwaltung von VMware Virtual SAN. Dieses Kapitel enthält ein Thema zum Upgrade von vCenter Server.

  2. Starten Sie, falls View Composer auf dem gleichen Host installiert ist, den View Composer-Dienst neu.
  3. Melden Sie sich bei View Administrator an und überprüfen Sie dort das Dashboard, um sich zu vergewissern, dass die Symbole für vCenter Server und View Composer grün sind.

    Falls eines der Symbole rot ist und das Dialogfeld "Ungültiges Zertifikat festgestellt" erscheint, müssen Sie auf Überprüfen klicken und dann entweder wie in "Nächste Schritte" beschrieben den Fingerabdruck des nicht vertrauenswürdigen Zertifikats akzeptieren oder ein gültiges, von einer CA signiertes SSL-Zertifikat installieren.

    Informationen zum Ersetzen des Standardzertifikats für vCenter Server finden Sie im Dokument VMware vSphere – Beispiele und Szenarien.

Nächste Maßnahme

Wie Sie ein standardmäßiges oder selbstsigniertes Zertifikat von vCenter Server oder View Composer verwenden, erfahren Sie unter Akzeptieren des Fingerabdrucks eines standardmäßigen SSL-Zertifikats.

Nachdem Sie das Upgrade der View Server-Komponenten abgeschlossen haben, fahren Sie im nächsten Wartungsfenster mit dem Upgrade von View fort.