Die Cloud-Pod-Architektur-Funktion verwendet Standard-View-Komponenten für eine rechenzentrumsübergreifende Verwaltung. Für sämtliche Server in allen Pods, die einem Pod-Verbund beigetreten sind, muss so schnell wie möglich ein Upgrade auf die gleiche Version des View-Verbindungsservers durchgeführt werden.

Mit der Cloud-Pod-Architektur-Funktion können Sie mehrere View-Pods verbinden, so dass eine große Umgebung für das Brokering und die Verwaltung von Desktops und gehosteten Anwendungen entsteht. Ein View-Pod besteht aus mehreren View-Verbindungsserver-Instanzen, gemeinsamem Speicher, einem Datenbankserver sowie den vSphere- und Netzwerk-Infrastrukturen, die erforderlich sind, um Desktops auf virtuellen Maschinen und Anwendungspools zu hosten. Informationen zum Entwerfen und Einrichten einer Cloud-Pod-Architektur-Umgebung finden Sie unter Verwalten der Cloud-Pod-Architektur in Horizon 7.

Mit dem folgenden Vorgang führen Sie für Ihre Cloud-Pod-Architektur ein Upgrade durch:

  1. Führen Sie für alle View-Verbindungsserver-Instanzen in einem Pod ein Upgrade durch und folgen Sie dabei der üblichen Vorgehensweise für das Durchführen eines Upgrades für eine einzelne View-Verbindungsserver-Instanz.

  2. Wiederholen Sie den vorhergehenden Schritt für die anderen Pods im Verbund und führen Sie das Upgrade für jeden Pod einzeln durch.

Wichtig:

Während des Upgrade-Vorgangs entsteht damit die Situation, dass einige Verbindungsserver-Instanzen die neueste Version und andere die alte Version verwenden. Eine solche gemischte Umgebung wird während des Upgrade-Vorgangs unterstützt. VMware empfiehlt aber, diesen Vorgang so schnell wie möglich abzuschließen. Neue Funktonen können in einer gemischten Umgebung nicht verwendet werden. Darüber hinaus ist eine neue Funktion, die in Horizon Administrator auf einem Server erscheint, für den ein Upgrade durchgeführt wurde, in Horizon Administrator auf einem Server, für den kein Upgrade durchgeführt wurde, nicht sichtbar.

Anmerkung:

Wenn verschiedene wichtige Horizon-Versionen auf den Pods in einer Cloud-Pod-Architektur-Umgebung installiert sind, können Benutzer keine Remote-Desktops und -anwendungen auf einem Pod einer späteren Version starten, wenn eine Verbindung mit einem Pod einer früheren Version besteht. Wenn beispielsweise Pod A Horizon 6 Version 6.x und Pod B Horizon 7 Version 7.x ausführt, können Benutzer keine Desktops und Anwendungen auf Pod B starten, wenn sie eine Verbindung über Pod A herstellen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die gleiche Horizon-Version auf allen Pods im Pod-Verbund installieren. Stellen Sie bei der Planung eines Cloud-Pod-Architektur-Upgrades von Version 6.x auf Version 7.x sicher, dass alle Pods gleichzeitig aktualisiert werden.