Beim Erstellen einer manuellen Farm fordert der Assistent Farm hinzufügen Sie zum Konfigurieren von bestimmten Einstellungen auf.

Sie können dieses Arbeitsblatt drucken und die Werte notieren, die Sie bei Ausführung des Assistenten Farm hinzufügen angeben möchten.

Tabelle 1. Arbeitsblatt: Konfigurationseinstellungen zum Erstellen einer Farm

Einstellung

Beschreibung

Wert hier eingeben

ID

Der eindeutige Name, der die Farm in View Administrator identifiziert.

Beschreibung

Beschreibung dieser Farm.

Zugriffsgruppe

Zugriffsgruppe, in der alle Pools in dieser Farm platziert werden sollen.

Weitere Informationen zum Zugriff auf Gruppen finden Sie im Kapitel „Rollenbasierte Verwaltungsdelegierung“ im Dokument View Administration.

Standardanzeigeprotokoll

Wählen Sie VMware Blast, PCoIP or RDP aus. RDP kann nur für Desktop-Pools verwendet werden. Für Anwendungspools steht VMware Blast oder PCoIP als Anzeigeprotokoll zur Verfügung. Wenn Sie RDP auswählen und diese Farm für das Hosten von Anwendungspools verwenden möchten, müssen Sie Benutzern die Wahl des Protokolls erlauben auf Ja festlegen. Die Standardeinstellung ist PCoIP.

Benutzern die Wahl des Protokolls erlauben

Wählen Sie Ja oder Nein aus. Diese Einstellung gilt nur für RDS-Desktop-Pools. Wenn Sie Ja auswählen, können Benutzer das Anzeigeprotokoll wählen, wenn sie eine Verbindung zu einem RDS-Desktop über Horizon Client herstellen. Die Standardeinstellung ist Ja.

Zeitüberschreitung bei Vorabstart der Sitzung (nur Anwendungen)

Bestimmt den Zeitraum, den eine für den Vorabstart konfigurierte Anwendung geöffnet ist. Der Standardwert beträgt 10 Minuten.

Wenn der Endbenutzer keine Anwendung in Horizon Client startet, wird die Anwendungssitzung getrennt, wenn das Zeitlimit für die Sitzung im Leerlauf oder für die vorab gestartete Sitzung überschritten wird.

Wenn die vorab gestartete Sitzung nach der Zeitüberschreitung beendet werden soll, müssen Sie für die Option Getrennte Sitzung abmelden die Einstellung Sofortfestlegen.

Zeitüberschreitung bei leerer Sitzung (nur Anwendungen)

Legt die Zeit fest, in der eine leere Anwendungssitzung geöffnet bleibt. Eine Anwendungssitzung ist leer, wenn alle Anwendungen, die in der Sitzung ausgeführt werden, geschlossen wurden. Benutzer können Anwendungen schneller öffnen, wenn die Sitzung geöffnet ist. Sie können Systemressourcen speichern, wenn Sie leere Anwendungssitzungen trennen oder abmelden. Wählen Sie Nie aus oder legen Sie die Anzahl der Minuten als Wert für die Zeitüberschreitung fest. Die Standardeinstellung ist Nach 1 Minute.

Bei einer Zeitüberschreitung

Legt fest, ob eine leere Anwendungssitzung getrennt oder abgemeldet wurde, nachdem das Limit der Zeitüberschreitung bei leerer Sitzung erreicht wurde. Wählen Sie Trennen oder Abmelden aus. Eine abgemeldete Sitzung gibt Ressourcen frei. Das Öffnen einer Anwendung dauert jedoch länger. Die Standardeinstellung ist Trennen.

Getrennte Sitzung abmelden

Bestimmt, wann eine getrennte Sitzung abgemeldet wird. Diese Einstellung gilt sowohl für den Desktop als auch für die Anwendungssitzungen. Wählen Sie Nie, Sofort oder Nach ... Minuten aus. Wählen Sie Sofort oder Nach ... Minuten mit Bedacht aus. Wenn eine getrennte Sitzung abgemeldet wird, geht die Sitzung verloren. Die Standardeinstellung ist Nie.

HTML Access für Desktops und Anwendungen in dieser Farm zulassen

Bestimmt, ob HTML Access für RDS-Desktops und -Anwendungen zulässig ist. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert, um HTML Access für RDS-Desktops und -Anwendungen zuzulassen. Wenn Sie diese Einstellung bearbeiten, nachdem eine Farm erstellt wurde, gilt der neue Wert für vorhandene sowie für neue Desktops und Anwendungen.

Anmerkung:

Anders als eine automatisierte Farm verfügt eine manuelle Farm nicht über die Einstellung Maximale Sitzungen pro RDS-Server, da eine manuelle Farm RDS-Hosts enthalten kann, die nicht identisch sind. Bei RDS-Hosts in einer manuellen Farm können Sie einzelne RDS-Hosts bearbeiten und die entsprechende Einstellung für Anzahl an Verbindungen ändern.