Wenn Sie einen Anwendungspool erstellen und manuell eine Anwendung angeben, fordert Sie der Assistent zum Hinzufügen von Anwendungspools zur Angabe von Informationen über die Anwendung auf. Die Anwendung muss zu diesem Zweck noch nicht auf einem RDS-Host installiert sein.

Wenn Sie eine Anwendung manuell angeben, können Sie dieses Arbeitsblatt ausdrucken und die Eigenschaften der betreffenden Anwendung notieren.

Tabelle 1. Arbeitsblatt: Anwendungseigenschaften für das manuelle Erstellen eines Anwendungspools

Eigenschaft

Beschreibung

Wert hier eingeben

ID

Der eindeutige Name, der den Pool in Horizon Administrator identifiziert. Dieses Feld ist erforderlich.

Anzeigename

Poolname, der Benutzern angezeigt wird, wenn sie sich bei Horizon Client anmelden. Wenn Sie keinen Anzeigenamen angeben, entspricht der angezeigte Name der ID.

Version

Version der Anwendung.

Veröffentlicher

Veröffentlicher der Anwendung.

Pfad

Vollständiger Pfadname der Anwendung. Beispiel: C:\Programme\app1.exe. Dieses Feld ist erforderlich.

Startordner

Vollständiger Pfadname des Startverzeichnisses der Anwendung.

Parameter

Parameter zur Weitergabe an die Anwendung, wenn diese gestartet wird. Beispielsweise können Sie -username user1 -loglevel 3 angeben.

Beschreibung

Beschreibung dieses Anwendungspools.

Vorabstart

Wählen Sie diese Option zur Konfiguration einer Anwendung aus, wenn eine Anwendungssitzung gestartet werden soll, bevor ein Benutzer die Anwendung in Horizon Client öffnet. Wenn eine veröffentlichte Anwendung gestartet wird, wird sie in Horizon Client schneller geöffnet.

Anmerkung:

Anwendungssitzungen können getrennt werden, wenn die Option Zeitüberschreitung bei Vorabstart der Sitzung (nur Anwendungen) beim Hinzufügen oder Bearbeiten der Anwendungsfarm ausgewählt wurde.

Einschränkungen für Verbindungsserver

Sie können den Zugriff auf den Anwendungspool auf bestimmte Verbindungsserver beschränken. Klicken Sie dazu auf Durchsuchen und wählen Sie einen oder mehrere Verbindungsserver aus.

Wenn Sie den Zugriff auf die Desktops über VMware Identity Manager ermöglichen möchten und Einschränkungen für Verbindungsserver konfigurieren, werden in der VMware Identity Manager-Anwendung möglicherweise Desktops angezeigt, obwohl für diese Desktops Einschränkungen gelten. VMware Identity Manager-Benutzer können diese Desktops nicht starten.