Mit der Unity Touch-Funktion können Tablet- und Smartphone-Benutzer von einer Unity Touch-Sidebar aus schnell zu einer Horizon 7-Desktop-Anwendung oder -Datei navigieren. Wenngleich Endbenutzer festlegen können, welche Favoritenanwendungen in der Sidebar angezeigt werden sollen, können Administratoren zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit eine Standardliste mit Favoritenanwendungen konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie Desktop-Pools mit dynamischer Zuweisung einsetzen, gehen die von den Endbenutzern festgelegten Favoritenanwendungen und -dateien verloren, wenn die Endbenutzer die Verbindung mit einem Desktop trennen. Dies gilt nicht, wenn Sie in Active Directory die Verwendung von Roamingbenutzerprofilen aktivieren.

Die Standardliste der Favoritenanwendungen bleibt erhalten, wenn sich ein Endbenutzer zum ersten Mal mit einem Desktop verbindet, der für Unity Touch aktiviert ist. Wenn der Benutzer jedoch eigene Favoritenanwendungen konfiguriert, wird die Standardliste ignoriert. Die vom Benutzer definierte Liste der Favoritenanwendungen wird im Roamingbenutzerprofil abgelegt und ist verfügbar, wenn sich der Benutzer in einem dynamischen oder dedizierten Pool bei anderen Computern anmeldet.

Wenn Sie eine Standardliste mit Favoritenanwendungen erstellen und mindestens eine der Anwendungen nicht auf dem Horizon 7-Desktop-Betriebssystem installiert ist oder die Pfade zu diesen Anwendungen nicht im Startmenü gefunden werden, wird die Anwendung nicht in der Favoritenliste angezeigt. Sie können dieses Verhalten dazu nutzen, um eine Master-Standardliste mit Favoritenanwendungen einzurichten, die anschließend auf mehrere virtuelle Maschinen-Images angewendet werden kann, auf denen unterschiedliche Anwendungen installiert sind.

Wenn beispielsweise Microsoft Office und Microsoft Visio auf einer virtuellen Maschine installiert sind und Windows Powershell und VMware vSphere Client auf einer zweiten virtuellen Maschine, können Sie eine Liste erstellen, die alle vier Anwendungen enthält. Es werden nur die installierten Anwendungen als standardmäßige Favoritenanwendungen auf den jeweiligen Desktops angezeigt.

Sie können unterschiedliche Methoden zur Festlegung einer Standardliste mit Favoritenanwendungen einsetzen.

  • Fügen Sie der Windows-Registrierung auf den virtuellen Desktop-Maschinen im Desktop-Pool einen Wert hinzu.

  • Erstellen Sie ein administratives Installationspaket aus dem Horizon Agent-Installationsprogramm und verteilen Sie das Paket an die virtuellen Maschinen.

  • Führen Sie auf den virtuellen Maschinen das Horizon Agent-Installationsprogramm von der Befehlszeile aus.

Anmerkung:

Für Unity Touch wird davon ausgegangen, dass sich Verknüpfungen für Anwendungen im Programmordner des Menüs Start befinden. Wenn sich eine Verknüpfung außerhalb des Programmordners befindet, fügen Sie das Präfix Programs in den Verknüpfungspfad ein. Beispiel: Windows Update.lnk befindet sich im Ordner ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu. Zur Veröffentlichung dieser Verknüpfung als standardmäßige Favoritenanwendung fügen Sie dem Verknüpfungspfad das Präfix Programs hinzu. Beispiel: "Programs/Windows Update.lnk".

Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Horizon Agent auf der virtuellen Maschine installiert ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über Administratorrechte für die virtuelle Maschine verfügen. Für dieses Verfahren müssen Sie möglicherweise eine Registrierungseinstellung bearbeiten.

  • Wenn Sie Desktop-Pools mit dynamischer Zuweisung einsetzen, verwenden Sie Active Directory zum Einrichten von Roamingbenutzerprofilen. Folgen Sie den von Microsoft bereitgestellten Anweisungen.

    Benutzer von Desktop-Pools mit dynamischer Zuweisung sind in der Lage, ihre Liste mit Favoritenanwendungen und -dateien bei jeder Anmeldung anzuzeigen.

Prozedur

  • (Optional) : Erstellen Sie eine Standardliste mit Favoritenanwendungen, indem Sie der Windows-Registrierung einen Wert hinzufügen.
    1. Öffnen Sie regedit und navigieren Sie zur Registrierungseinstellung HKLM\Software\VMware, Inc.\VMware Unity.

      Navigieren Sie auf einer virtuellen Maschine mit 64 Bit zum Verzeichnis HKLM\Software\Wow6432Node\VMware, Inc.\VMware Unity.

    2. Erstellen Sie einen Zeichenfolgenwert mit dem Namen FavAppList.
    3. Geben Sie die standardmäßigen Favoritenanwendungen an.

      Verwenden Sie das folgende Format, um die Verknüpfungspfade zu den Anwendungen im Menü Start anzugeben.

      path-to-app-1|path-to-app-2|path-to-app-3|…

      Beispiel:

      Programs/Accessories/Accessibility/Speech Recognition.lnk|Programs/VMware/VMware vSphere Client.lnk|Programs/Microsoft Office/Microsoft Office 2010 Tools/Microsoft Office 2010 Language Preferences.lnk
  • (Optional) : Erstellen Sie eine Standardliste mit Favoritenanwendungen, indem Sie ein administratives Installationspaket aus dem Horizon Agent-Installationsprogramm erstellen.
    1. Verwenden Sie an der Befehlszeile das folgende Format, um das administrative Installationspaket zu erstellen.
      VMware-viewagent-x86_64-y.y.y-xxxxxx.exe /s /a /v"/qn TARGETDIR=""Eine Netzwerkfreigabe zum Speichern des administrativen Installationspakets"" UNITY_DEFAULT_APPS=""Die Liste der Standardfavoritenanwendungen, die in der Registrierung festgelegt werden müssen"""

      Beispiel:

      VMware-viewagent-x86_x64-y.y.y-xxxxxx.exe /s /a /v"/qn TARGETDIR=""\\foo-installer-share\ViewFeaturePack\"" UNITY_DEFAULT_APPS=""Programs/Accessories/Accessibility/Ease of Access.lnk|Programs/Accessories/System Tools/Character Map.lnk|Programs/Accessories/Windows PowerShell/Windows PowerShell.lnk|Programs/Internet Explorer (64-bit).lnk|Programs/Google Chrome/Google Chrome.lnk|Programs/iTunes/iTunes.lnk|Programs/Microsoft Office/Microsoft SharePoint Workspace 2010.lnk|Programs/PuTTY/PuTTY.lnk|Programs/Skype/Skype.lnk|Programs/WebEx/Productivity Tools/WebEx Settings.lnk|"""
    2. Verteilen Sie das administrative Installationspaket von der Netzwerkfreigabe auf den virtuellen Desktop-Maschinen, indem Sie eine standardmäßige MSI-Bereitstellungsmethode (Microsoft Windows Installer) einsetzen, die in Ihrer Organisation verwendet wird.
  • (Optional) : Erstellen Sie eine Standardliste mit Favoritenanwendungen, indem Sie das Horizon Agent-Installationsprogramm an der Befehlszeile einer virtuellen Maschine direkt ausführen.

    Verwenden Sie das folgende Format.

    VMware-viewagent-x86_x64-y.y.y-xxxxxx.exe /s /v"/qn UNITY_DEFAULT_APPS=""Die Liste der Standardfavoritenanwendungen, die in der Registrierung festgelegt werden müssen"""
    Anmerkung:

    Der oben gezeigte Befehl kombiniert die Installation des Horizon Agent mit der Festlegung einer Standardliste mit Favoritenanwendungen. Sie müssen den Horizon Agent nicht installieren, bevor Sie diesen Befehl ausführen.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie diese Aufgabe direkt auf einer virtuellen Maschine ausführen (indem Sie die Windows-Registrierung bearbeiten oder den Horizon Agent über die Befehlszeile installieren), müssen Sie die neu konfigurierte virtuelle Maschine bereitstellen. Sie können einen Snapshot oder eine Vorlage und einen Desktop-Pool erstellen oder Sie stellen einen vorhandenen Pool neu zusammen. Alternativ können Sie eine Active Directory-Gruppenrichtlinie zur Bereitstellung der neuen Konfiguration erstellen.