Wenn Sie Horizon Client 3.5 oder höher und View Agent 6.2 oder höher oder Horizon Agent 7.0 oder höher mit der Clientlaufwerksumleitung bereitstellen, werden Ordner und Dateien mit einer Verschlüsselung über das Netzwerk gesendet. Verbindungen der Clientlaufwerksumleitung zwischen Clients und dem View Secure Gateway sowie Verbindungen vom View Secure Gateway zu Desktop-Maschinen sind sicher.

Für Horizon Client 4.2 oder Horizon 7 Version 7.0.2 oder höher werden, wenn VMware Blast Extreme aktiviert ist, Dateien und Ordner verschlüsselt über einen virtuellen Kanal übertragen.

Mit früheren Client- oder Agent-Versionen werden über das Netzwerk Ordner und Dateien der Clientlaufwerksumleitung ohne Verschlüsselung gesendet. Diese können sensitive Daten enthalten, abhängig vom umgeleiteten Inhalt. Wenn der sichere Tunnel aktiviert ist, sind Verbindungen der Clientlaufwerksumleitung zwischen Horizon Client und View Secure Gateway sicher. Verbindungen vom View Secure Gateway zu Desktop-Computern werden allerdings nicht verschlüsselt. Wenn der sichere Tunnel deaktiviert ist, werden Verbindungen der Clientlaufwerksumleitung von Horizon Client zu Desktop-Computern nicht verschlüsselt. Um sicherzustellen, dass diese Daten auf dem Netzwerk nicht eingesehen werden können, sollten Sie die Clientlaufwerksumleitung nur für ein sicheres Netzwerk verwenden, wenn Sie über Horizon Client vor der Version 3.5 oder über einen Agent vor der Version 6.2 verfügen.

Die Setup-Option Clientlaufwerksumleitung im Agent-Installationsprogramm ist standardmäßig aktiviert. Empfehlenswert ist die Aktivierung der Setup-Option Clientlaufwerksumleitung nur in Desktop-Pools, in denen Benutzer diese Funktion benötigen.