Eine Möglichkeit zur Implementierung von Active Directory-Gruppenrichtlinien in Horizon 7 besteht darin, eine Organisationseinheit (OU) für Ihre Horizon 7-Computer zu erstellen, die Remote-Desktop-Sitzungen übermitteln, und mindestens ein Gruppenrichtlinienobjekt (Group Policy Object, GPO) mit dieser OU zu verknüpfen. Sie können diese GPOs verwenden, um Gruppenrichtlinieneinstellungen auf Ihre Horizon 7-Computer anzuwenden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

GPOs können direkt mit einer Domäne verbunden werden, wenn die Gruppenrichtlinieneinstellungen für alle Computer in dieser Domäne gelten. Es hat sich jedoch bewährt, die GPOs in den meisten Bereitstellungen mit einzelnen OUs zu verbinden, um zu vermeiden, dass Richtlinien auf allen Computern in der Domäne verarbeitet werden.

Sie können Richtlinien auf Ihrem Active Directory-Server oder einem beliebigen anderen Computer in Ihrer Domäne konfigurieren. Dieses Beispiel zeigt, wie Sie Richtlinien direkt auf Ihrem Active Directory-Server konfigurieren.

Anmerkung:

Da jede Horizon 7-Umgebung anders ist, müssen Sie möglicherweise unterschiedliche Schritte ausführen, um die Anforderungen der jeweiligen Organisation zu erfüllen.