Sie verwenden die Gruppenrichtlinieneinstellung AutoConnect Map Additional Printers for VMware View, um Drucker zu Remote-Desktops zuzuordnen.

AutoConnect Map Additional Printers for VMware View ist eine Tabelle für die Namensübersetzung, die Drucker identifiziert und verknüpfte Übersetzungsregeln definiert. 1 beschreibt die Syntax der Übersetzungstabelle.

Speicherortbasiertes Drucken weist Druckern Remote-Desktops zu, unterstützt jedoch nicht die Zuweisung von Netzwerkdruckern, die durch Verwendung von UNC-Pfaden konfiguriert wurden.

Tabelle 1. Spalten und Werte in der Übersetzungstabelle

Spalte

Beschreibung

IP Range

Eine Übersetzungsregel, die einen Bereich mit IP-Adressen für Clientsysteme angibt.

Verwenden Sie die folgende Notierung, um IP-Adressen in einem bestimmten Bereich anzugeben:

IP-Adresse-IP-Adresse

Beispiel: 10.112.116.0-10.112.119.255

Verwenden Sie die folgende Notierung, um alle IP-Adressen in einem bestimmten Subnetz anzugeben:

ip_adresse/subnetz_masken_bits

Beispiel: 10.112.4.0/22

Diese Notierung gibt die verwendbaren IPv4-Adressen von 10.112.4.1 bis 10.112.7.254 an.

Geben Sie für eine beliebige IP-Adresse ein Sternchen (*) ein.

Client Name

Eine Übersetzungsregeln, die einen Computernamen angibt.

Beispiel: Marias Computer

Geben Sie für einen beliebigen Computernamen ein Sternchen (*) ein.

Mac Address

Eine Übersetzungsregeln, die eine MAC-Adresse angibt. Im GPO-Editor muss dasselbe Format wie im Clientsystem verwendet werden. Beispiel:

  • Windows-Clients verwenden Bindestriche: 01-23-45-67-89-ab

  • Linux-Clients verwenden Doppelpunkte: 01:23:45:67:89:ab

Geben Sie für eine beliebige MAC-Adresse ein Sternchen (*) ein.

User/Group

Eine Übersetzungsregeln, die einen Benutzer oder eine Benutzergruppe angibt.

Um einen bestimmten Benutzer oder eine bestimmte Gruppe anzugeben, verwenden Sie die folgende Notierung:

\\Domäne\Benutzer_oder_Gruppe

Beispiel: \\meineDomäne\Marie

Der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) wird für den Domänennamen nicht unterstützt. Geben Sie für einen beliebigen Benutzernamen bzw. eine beliebige Benutzergruppe ein Sternchen (*) ein.

Printer Name

Der Name des Druckers bei der Zuweisung zum Remote-Desktop.

Beispiel: DRUCKER-2-CLR

Der zugewiesene Name muss nicht dem Druckernamen auf dem Clientsystem entsprechen.

Der Drucker muss lokal am Clientgerät angeschlossen sein. Die Zuweisung eines Netzwerkdruckers in einem UNC-Pfad wird nicht unterstützt.

Printer Driver

Der Name des Treibers, den der Drucker verwendet.

Beispiel: HP Color LaserJet 4700 PS

Wichtig:

Da Druckaufträge direkt vom Desktop zum Drucker gesendet werden, muss der Druckertreiber auf dem Desktop installiert sein.

IP Port/ThinPrint Port

Für Netzwerkdrucker wird der IP-Adresse des Druckers das Präfix IP_ vorangestellt.

Beispiel: IP_10.114.24.1

Der Standardport lautet 9100. Sie können einen nicht standardmäßigen Port durch Anhängen der Portnummer an die IP-Adresse angeben.

Beispiel: IP_10.114.24.1:9104

Default

Gibt an, ob es sich bei dem Drucker um den Standarddrucker handelt.

Sie verwenden die Schaltflächen, die oberhalb der Spaltenüberschriften angezeigt werden, um Tabelleneinträge hinzuzufügen, zu löschen, Zeilen zu verschieben und zu importieren. Jede Schaltfläche verfügt über eine äquivalente Tastaturkombination. Bewegen Sie die Maus über jede Schaltfläche, um eine Beschreibung der Schaltfläche und die zugehörige Tastaturkombination anzuzeigen. Um beispielsweise eine Zeile am Ende der Tabelle einzufügen, klicken Sie auf die erste Tabellenschaltfläche und drücken Alt+A. Klicken Sie auf die letzten zwei Schaltflächen, um Tabelleneinträge zu importieren und zu speichern.

2 zeigt ein Beispiel für zwei Zeilen einer Übersetzungstabelle.

Tabelle 2. Gruppenrichtlinieneinstellung für den standortbasierten Druck – Beispiel

IP-Bereich

Clientname

Mac-Adresse

Benutzer/

Gruppe

Druckername

Druckertreiber

IP Port/ThinPrint Port (IP-Port/ThinPrint-Port)

Standard

*

*

*

*

DRUCKER-1-CLR

HP Color LaserJet 4700 PS

IP_10.114.24.1

10.112.116.140-10.112.116.145

*

*

*

DRUCKER-2-CLR

HP Color LaserJet 4700 PS

IP_10.114.24.2

X

Der in der ersten Zeile angegebene Netzwerkdrucker wird einem Remote-Desktop für ein beliebiges Clientsystem zugeordnet, da in allen Spalten für die Übersetzungsregeln Sternchen angezeigt werden. Der in der zweiten Zeile angegebene Netzwerkdrucker wird nur dann einem Remote-Desktop zugeordnet, wenn sich die IP-Adresse des Clientsystems im Bereich 10.112.116.140 bis 10.112.116.145 befindet.