Die Echtzeit-Audio/Video-Funktion ermöglicht es Horizon 7-Benutzern, Skype, Webex, Google Hangouts und andere Anwendungen für Onlinekonferenzen auf ihren Remote-Desktops auszuführen. Mit der Echtzeit-Audio/Video-Funktion werden Webcams und Audiogeräte, die lokal an das Clientsystem angeschlossen sind, an den Remote-Desktop umgeleitet. Diese Funktion leitet Video- und Audio-Daten mit deutlich weniger Bandbreite an den Desktop um, als mit der USB-Umleitung erreicht werden kann.

Echtzeit-Audio/Video ist mit Standard-Konferenzanwendungen und browserbasierten Videoanwendungen kompatibel und unterstützt standardmäßige Webcams, USB-Audiogeräte und analoge Audioeingänge.

Mit dieser Funktion werden VMware Virtual Webcam und VMware Virtual Microphone auf dem Desktop-Betriebssystem installiert. Die VMware Virtual Webcam verwendet einen Kernel-Webcam-Treiber, der eine bessere Kompatibilität mit browserbasierten Videoanwendungen und anderer Konferenzsoftware von Drittanbietern bietet.

Beim Start einer Konferenz- oder Videoanwendung werden diese virtuellen VMware-Geräte angezeigt und verwendet und sorgen für die Audio/Video-Umleitung von den lokal angeschlossenen Geräten auf dem Client. Die VMware Virtual Webcam und das VMware Virtual Microphone erscheinen auch im Geräte-Manager auf dem Desktop-Betriebssystem.

Die Treiber für die Audiogeräte und Webcams müssen auf den Horizon Client-Systemen installiert sein, um die Umleitung zu aktivieren.