Nachdem Sie Horizon Agent mit Echtzeit-Audio/Video installiert haben, funktioniert diese Funktion auf Horizon 7-Desktops ohne eine weitere Konfiguration. Die Standardwerte für Webcam-Bildrate und -Bildauflösung werden für die meisten Standardgeräte und -anwendungen empfohlen.

Sie können Gruppenrichtlinieneinstellungen konfigurieren, um diese Standardwerte an bestimmte Anwendungen, Webcams oder Umgebungen anzupassen. Sie können auch eine Richtlinie festlegen, um die Funktion insgesamt zu deaktivieren oder zu aktivieren. Mit einer ADMX-Vorlagendatei können Sie Gruppenrichtlinieneinstellungen für Echtzeit-Audio/Video in Active Directory oder auf einzelnen Desktops installieren. Siehe Konfigurieren von Gruppenrichtlinieneinstellungen für Echtzeit-Audio/Video.

Wenn Benutzer über mehrere integrierte oder an ihre Clientcomputer angeschlossene Webcams und Audioeingabegeräte verfügen, können Sie bevorzugte Webcams und Audioeingabegeräte konfigurieren, die an ihre Desktops umgeleitet werden. Siehe Auswählen von bevorzugten Webcams und Mikrofonen.

Anmerkung:

Sie können ein bevorzugtes Audiogerät auswählen, es stehen jedoch keine weiteren Optionen für die Audiokonfiguration zur Verfügung.

Wenn Webcambilder und Audioeingangsdaten an einen Remote-Desktop umgeleitet werden, können Sie auf dem lokalen Computer nicht auf die Webcam oder die Audiogeräte zugreifen. Ebenso können diese Geräte nicht auf dem Remote-Desktop verwendet werden, wenn auf dem lokalen Computer darauf zugegriffen wird.

Weitere Informationen zu unterstützten Anwendungen finden Sie im VMware KB-Artikel Richtlinien zur Arbeit mit Echtzeit-Audio/Video mit Drittanbieteranwendungen auf Horizon View-Desktops unter http://kb.vmware.com/kb/2053754.