Sie können USB-Seriell-Adapter zur Verwendung eines Prolific-Chipsatzes konfigurieren, der auf Remote-Desktops mithilfe der Funktion zur Umleitung serieller Ports umgeleitet werden soll.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Um sicherzustellen, dass die Daten korrekt auf Prolific-Chipsätze übertragen werden, können Sie eine Gruppenrichtlinieneinstellung für die Umleitung serieller Ports in Active Directory oder auf einer einzelnen virtuellen Desktop-Maschine aktivieren.

Wenn Sie keine Gruppenrichtlinieneinstellung zur Behandlung von Problemen der Prolific-Chipsatzadapter konfigurieren, können verbundene Geräte Daten übertragen, aber nicht empfangen.

Sie müssen keine Richtlinieneinstellungen oder Registrierungsschlüssel auf Clientsystemen konfigurieren.

Voraussetzungen

  • Prüfen Sie, ob die Setup-Option für die Umleitung serieller Ports auf Ihren Desktops installiert ist. Die Gruppenrichtlinieneinstellungen haben keine Auswirkungen, wenn die Umleitung serieller Ports nicht installiert ist. Weitere Informationen zur Installation von Horizon Agent finden Sie in Ihrem Dokument für die Einrichtung.

  • Prüfen Sie, ob die ADMX-Vorlagendatei für die Umleitung serieller Ports in Active Directory oder in der virtuellen Desktop-Maschine hinzugefügt wurde.

  • Machen Sie sich mit dem Element Serial2USBModeChangeEnabled in der PortSettings-Gruppenrichtlinieneinstellung vertraut. Siehe Gruppenrichtlinieneinstellungen für die Umleitung serieller Ports.

Prozedur

  1. In Active Directory oder auf der virtuellen Maschine öffnen Sie den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor.
  2. Wechseln Sie zum Ordner Computerkonfiguration > Richtlinien > Administrative Vorlagen > Klassische administrative Vorlagen > VMware View Agent-Konfiguration > Serieller COM-Port.
  3. Wählen Sie den Ordner PortSettings.
  4. Wählen und aktivieren Sie eine PortSettings-Gruppenrichtlinieneinstellung.
  5. Geben Sie für die Zuordnung des COM-Ports die Quell- und Zielnummern des COM-Ports an.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Serial2USBModeChangeEnabled.
  7. Konfigurieren Sie die anderen Elemente in der Richtlinieneinstellung PortSettings nach Bedarf.
  8. Klicken Sie auf OK und schließen Sie den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor.

Ergebnisse

USB-Seriell-Adapter können jetzt auf Remote-Desktops umgeleitet werden und erfolgreich Daten empfangen, wenn Benutzer ihre nächste Desktop-Sitzung starten.