Eine fehlgeschlagene Neuzusammenstellung kann korrigiert werden. Sie können zudem korrigierende Maßnahmen ergreifen, wenn Sie verknüpfte Klone versehentlich unter Verwendung eines falschen Basis-Images neu zusammenstellen.

Problem

Die virtuellen Maschinen weisen nach einer nicht erfolgreichen Neuzusammenstellung einen fehlerhaften oder veralteten Status auf.

Ursache

Möglicherweise ist während der Neuzusammenstellung auf dem vCenter Server-Host, in vCenter Server oder in einem Datenspeicher ein Systemfehler oder Problem aufgetreten.

Oder während der Neuzusammenstellung wurde ein VM-Snapshot mit einem anderen Betriebssystem verwendet als dem der ursprünglichen übergeordneten virtuellen Maschine. Beispiel: Sie haben möglicherweise einen Windows 8-Snapshot zur Neuzusammenstellung eines verknüpften Windows 7-Klons verwendet.

Lösung

  1. Wählen Sie den Snapshot aus, der für die letzte erfolgreiche Neuzusammenstellung verwendet wurde.

    Sie können auch einen neuen Snapshot auswählen, um die verknüpften Klone mit einem neuen Status zu aktualisieren.

    Der Snapshot muss dasselbe Betriebssystem aufweisen wie der Snapshot der ursprünglichen übergeordneten virtuellen Maschine.

  2. Stellen Sie den Desktop-Pool neu zusammen.

    View Composer erstellt anhand des Snapshots ein Basis-Image und erstellt die Linked-Clone-Betriebssystemfestplatten neu.

    Persistente View Composer-Festplatten mit Benutzerdaten und -einstellungen werden bei der Neuzusammenstellung beibehalten.

    Abhängig von den Bedingungen der nicht erfolgreichen Neuzusammenstellung können Sie die verknüpften Klone anstelle der oder zusätzlich zur Neuzusammenstellung aktualisieren oder neu verteilen.

    Anmerkung:

    Wenn Sie keine persistenten View Composer-Festplatten konfigurieren, werden die von Benutzern generierten Änderungen in den virtuellen Linked-Clone-Maschinen durch die Neuzusammenstellungen gelöscht.