Mit Horizon Persona Management können Sie vorhandene Benutzerprofile mit einer Vielzahl von Einstellungen auf Horizon-Desktops migrieren. Wenn sich Benutzer nach einer abgeschlossenen Profilmigration auf ihren Horizon-Desktops anmelden, finden sie ihre persönlichen Einstellungen und Daten vor, die sie auf den älteren Systemen verwendet haben.

Durch die Migration von Benutzerprofilen können Sie folgende Desktop-Migrationsziele erreichen:

  • Sie können für Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops ein Upgrade auf Windows 10-Horizon-Desktops durchführen.

  • Für die Systeme der Benutzer können Sie ein Upgrade von einer Windows XP-Legacy-Version auf Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 R2 durchführen und Ihre Benutzer von physischen Computern zum ersten Mal auf Horizon migrieren.

  • Sie haben die Möglichkeit, ein Upgrade von Windows XP-Legacy-Horizon-Desktops auf Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops durchzuführen.

  • Sie können eine Migration von physischen Computern auf Horizon-Desktops durchführen, ohne die Betriebssysteme zu aktualisieren.

Damit diese Szenarien unterstützt werden, bietet Horizon Persona Management ein Dienstprogramm zur Profilmigration und ein eigenständiges Horizon Persona Management-Installationsprogramm für physische oder virtuelle Maschinen, auf denen nicht View Agent 5. x installiert ist.

Wichtig:

Windows XP- und Windows Vista-Desktops werden von View Agent 6.1 und neueren Versionen nicht unterstützt. View Agent 6.0.2 ist die letzte Version, die diese Gastbetriebssysteme unterstützt. Kunden, die über einen Vertrag mit Microsoft über erweiterten Support für Windows XP und Windows Vista sowie über einen Vertrag mit VMware über erweiterten Support für diese Gastbetriebssysteme verfügen, können View Agent 6.0.2 ihrer Windows XP- und Windows Vista-Desktops mit Verbindungsserver 6.1 bereitstellen.

Mit dem Dienstprogramm zur Benutzerprofilmigration können Sie eine wichtige Aufgabe bei der Migration von einer älteren Windows XP-Desktop-Bereitstellung zu einer Desktop-Bereitstellung ausführen, die in zukünftigen Versionen weiterhin unterstützt wird.

1 zeigt verschiedene Migrationsszenarien und beschreibt die Aufgaben, die Sie in jedem Szenario jeweils durchführen sollten.

Tabelle 1. Szenarien für die Benutzerprofilmigration

Wenn dies Ihre ursprüngliche Bereitstellung ist ...

und dies Ihre Zielbereitstellung ...

führen Sie diese Aufgaben durch:

Horizon-Desktops unter Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 R2

Windows 10-Horizon-Desktops

  1. Konfigurieren Sie die Windows 10-Horizon-Desktops für Ihre Benutzer mit Horizon Persona Management. Siehe Konfigurieren einer Horizon Persona Management-Bereitstellung.

    Anmerkung:

    Stellen Sie Ihren Benutzern die Windows 10-Horizon-Desktops erst bereit, nachdem Sie Schritt 2 abgeschlossen haben.

  2. Führen Sie das Profilmigrationsdienstprogramm View V2 auf V5 aus.

    • Geben Sie für die Quellprofile das Remote-Profil-Repository für vorhandene Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops an.

    • Geben Sie für die Zielprofile das Remote-Profil-Repository an, das Sie für die Windows 10-Horizon-Desktops konfiguriert haben.

    Weitere Informationen finden Sie im Dokument Benutzerprofilmigration von View.

  3. Erlauben Sie Ihren Benutzern, sich bei ihren Windows 10-Horizon-Desktops anzumelden.

Physische Windows XP-Computer

Horizon-Desktops unter Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 R2

  1. Konfigurieren Sie Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows 2012 R2-Horizon-Desktops für Ihre Benutzer mit Horizon Persona Management. Siehe Konfigurieren einer Horizon Persona Management-Bereitstellung.

    Anmerkung:

    Stellen Sie Ihren Benutzern Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops erst bereit, nachdem Sie Schritt 2 abgeschlossen haben.

  2. Führen Sie das Profilmigrationsdienstprogramm View V1 auf V2 aus.

    • Geben Sie für die Quellprofile die lokalen Profile auf den physischen Windows XP-Computern an.

    • Geben Sie für Zielprofile das Remote-Profil-Repository an, das Sie für die Horizon-Bereitstellung konfiguriert haben.

    Weitere Informationen finden Sie im Dokument Benutzerprofilmigration von View.

  3. Erlauben Sie Ihren Benutzern, sich bei ihren Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops anzumelden.

Physische Windows XP-Computer oder virtuelle Maschinen, die eine Roaming-Benutzerprofillösung verwenden. Ihre Bereitstellung kann beispielsweise eine dieser Lösungen nutzen:

  • Horizon Persona Management

  • RTO Virtual Profiles

  • Servergespeicherte Windows-Profile

Bei diesem Szenario müssen die ursprünglichen Benutzerprofile in einem Remote-Profil-Repository beibehalten werden.

Horizon-Desktops unter Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 R2

  1. Konfigurieren Sie Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows 2012 R2-Horizon-Desktops für Ihre Benutzer mit Horizon Persona Management. Siehe Konfigurieren einer Horizon Persona Management-Bereitstellung.

    Anmerkung:

    Stellen Sie Ihren Benutzern Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops erst bereit, nachdem Sie Schritt 2 abgeschlossen haben.

  2. Führen Sie das Profilmigrationsdienstprogramm View V1 auf V2 aus.

    • Geben Sie für die Quellprofile das Remote-Profil-Repository für die Windows XP-Systeme an.

    • Geben Sie für Zielprofile das Remote-Profil-Repository an, das Sie für die Horizon-Bereitstellung konfiguriert haben.

    Weitere Informationen finden Sie im Dokument Benutzerprofilmigration von View.

  3. Erlauben Sie Ihren Benutzern, sich bei ihren Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops anzumelden.

Physische Computer oder virtuelle Maschinen unter Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 R2.

Auf den älteren Systemen darf nicht View Agent 5.x installiert sein.

Horizon-Desktops unter Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 R2

  1. Konfigurieren Sie Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows 2012 R2-Horizon-Desktops für Ihre Benutzer mit Horizon Persona Management. Siehe Konfigurieren einer Horizon Persona Management-Bereitstellung.

  2. Installieren Sie die eigenständige Horizon Persona Management-Software auf den Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Systemen. Siehe Installieren eines eigenständigen Horizon Persona Management.

  3. Konfigurieren Sie die älteren Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Systeme so, dass sie dasselbe Remote-Profil-Repository wie die Horizon-Desktops verwenden. Siehe Konfigurieren eines Benutzerprofil-Repositorys.

    Die einfachste Herangehensweise besteht darin, in Active Directory dieselben Einstellungen für die Horizon Persona Management-Gruppenrichtlinien zu verwenden, um sowohl die älteren Systeme als auch die Horizon-Desktops zu steuern. Siehe Hinzufügen der Horizon Persona Management-ADMX-Vorlagendatei.

  4. Stellen Sie für Ihre Benutzer die Windows 7-, Windows 8-, Windows Server 2008 R2- oder Windows Server 2012 R2-Horizon-Desktops bereit.