Sie müssen Horizon Agent installieren, damit View-Verbindungsserver mit den über vCenter Server verwalteten virtuellen Maschinen kommunizieren kann. Installieren Sie Horizon Agent auf allen virtuellen Maschinen, die Sie als Vorlagen für Full-Clone-Desktop-Pools verwenden, auf den übergeordneten virtuellen Maschinen für Linked-Clone-Desktop-Pools bzw. für Instant-Clone-Desktop-Pools und auf den virtuellen Maschinen in manuellen Desktop-Pools.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Um Horizon Agent auf mehreren virtuellen Windows-Maschinen zu installieren, ohne auf Eingabeaufforderungen des Assistenten reagieren zu müssen, kann Horizon Agent unbeaufsichtigt installiert werden. Siehe Unbeaufsichtigte Installation von Horizon Agent.

Die Horizon Agent-Software darf nicht auf derselben virtuellen Maschine oder demselben physischen Computer mit anderen Horizon-Softwarekomponenten vorliegen. Dazu zählen auch Sicherheitsserver, Verbindungsserver und View Composer. Die gemeinsame Verwendung mit Horizon Client ist möglich.

Voraussetzungen

  • Bereiten Sie das Gastbetriebssystem für die Remote-Desktop-Bereitstellung vor. Siehe Vorbereiten eines Gastbetriebssystems für die Remote-Desktop-Bereitstellung.

  • Um eine virtuelle Maschine von Windows Server als Remote-Desktop (anstelle eines RDS-Hosts) zu verwenden, führen Sie die in Vorbereiten von Windows Server-Betriebssystemen für Desktop-Verwendung beschriebenen Schritte durch.

  • Ist auf der Maschine das Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket installiert, stellen Sie sicher, dass die Version des Pakets 2005 SP1 oder höher ist. Wenn das Paket die Version 2005 oder früher aufweist, können Sie das Paket entweder aktualisieren oder deinstallieren.

  • Laden Sie die Horizon Agent-Installationsdatei von der VMware-Produktseite unter http://www.vmware.com/go/downloadview herunter.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über Administratorrechte für die virtuelle Maschine verfügen.

  • Machen Sie sich mit den benutzerdefinierten Setup-Optionen für Horizon Agent vertraut. Siehe Benutzerdefinierte Setup-Optionen für Horizon Agent.

  • Machen Sie sich mit den TCP-Ports vertraut, die das Horizon Agent-Installationsprogramm in der Firewall öffnet. Weitere Informationen finden Sie im Dokument Planung der View-Architektur.

Prozedur

  1. Zum Starten des Horizon Agent-Installationsprogramms doppelklicken Sie auf die Installationsdatei.

    Der Dateiname des Installationsprogramms lautet VMware-viewagent-y.y.y-xxxxxx.exe oder VMware-viewagent-x86_64-y.y.y-xxxxxx.exe, wobei y.y.y die Versionsnummer und xxxxxx die Build-Nummer ist.

  2. Stimmen Sie den Lizenzbedingungen von VMware zu.
  3. Wenn Sie Horizon Agent auf einem Windows Server-Computer installieren, auf dem die Rolle „Remote-Desktop-Dienste (RDS)“ nicht installiert ist, wählen Sie VMware Horizon Agent im 'Desktop-Modus' installieren aus.

    Mit der Auswahl dieser Option wird der Windows Server-Computer als virtueller Desktop für Einzelbenutzer statt als RDS-Host konfiguriert. Wenn der Computer als RDS-Host fungieren soll, gehen Sie wie folgt vor: Brechen Sie die Installation von Horizon Agent ab, installieren Sie die RDS-Rolle auf dem Computer und starten Sie die Horizon Agent-Installation neu.

  4. Wählen Sie die Internetprotokollversion (IP) IPv4 oder IPv6 aus.

    Sie müssen alle View-Komponenten mit derselben IP-Version installieren.

  5. Wählen Sie aus, ob der FIPS-Modus aktiviert werden soll.

    Diese Option ist nur verfügbar, wenn der FIPS-Modus in Windows aktiviert ist.

  6. Wählen Sie Ihre benutzerdefinierten Setup-Optionen.

    Für die Bereitstellung von View Composer-Linked-Clone-Desktops wählen Sie die Option VMware Horizon View Composer Agent aus. Für die Bereitstellung von Instant-Clone-Desktops wählen Sie die Option VMware Horizon Instant Clone Agent aus. Es kann nur eine von beiden Optionen ausgewählt werden.

  7. Übernehmen oder ändern Sie den Zielordner.
  8. Befolgen Sie die Anweisungen im Horizon Agent-Installationsprogramm und schließen Sie die Installation ab.
    Anmerkung:

    Wenn Sie während der Vorbereitung des Gastbetriebssystems nicht die Remote-Desktop-Unterstützung aktiviert haben, werden Sie nun vom Horizon Agent-Installationsprogramm aufgefordert, dies nachzuholen. Wenn Sie die Remote-Desktop-Unterstützung während der Horizon Agent-Installation nicht aktivieren, müssen Sie die Aktivierung nach Abschluss der Installation manuell vornehmen.

  9. Wenn Sie die USB-Umleitungsoption ausgewählt haben, starten Sie die virtuelle Maschine neu, um die USB-Unterstützung zu aktivieren.

    Es wird möglicherweise auch der Assistent Neue Hardware gefunden gestartet. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten zum Konfigurieren der Hardware, bevor Sie die virtuelle Maschine neu starten.

Nächste Maßnahme

Wenn die virtuelle Maschine über mehrere Netzwerkkarten verfügt, konfigurieren Sie das Subnetz, das Horizon Agent verwendet. Siehe Konfigurieren einer virtuellen Maschine mit mehreren Netzwerkkarten für Horizon Agent.