Nicht verwaltete Computer, bei denen es sich um physische Computer oder virtuelle Maschinen handelt, die nicht von vCenter Server verwaltet werden, können verschiedene Betriebs- und Verfügbarkeitsstatus aufweisen. In View Administrator können Sie den Status nicht verwalteter Computer in der rechten Spalte der Seite „Computer“ auf der Registerkarte Andere verfolgen.

1 zeigt die Betriebsstatus von nicht verwalteten Computern an, die in View Administrator angezeigt werden. Ein Computer kann jeweils nur einen Status aufweisen.

Tabelle 1. Status nicht verwalteter Computer

Status

Beschreibung

Starten

View Agent oder Horizon Agent wurden auf dem Computer gestartet, andere erforderliche Dienste (z. B. das Anzeigeprotokoll) werden jedoch gegenwärtig noch gestartet. Während des Agent-Starts können auch andere Prozesse (z. B. Protokolldienste) gestartet werden.

Validierung läuft

Dieser Status tritt auf, nachdem der View-Verbindungsserver zunächst den Computer erkennt, d. h. in der Regel nach dem Start oder Neustart des View-Verbindungsservers und vor der ersten erfolgreichen Kommunikation mit View Agent oder Horizon Agent auf dem Computer. Der Status ist in der Regel vorübergehend. Dabei handelt es sich nicht um denselben nicht erreichbaren Agent-Status, der ein Kommunikationsproblem anzeigt.

Agent deaktiviert

Dieser Status tritt auf, wenn der View-Verbindungsserver View Agent oder Horizon Agent deaktiviert. Mit diesem Status wird sichergestellt, dass keine neue Desktop-Sitzung für den Computer gestartet werden kann.

Agent nicht erreichbar

View-Verbindungsserver kann nicht mit View Agent oder Horizon Agent auf dem Computer kommunizieren. Der Computer wird möglicherweise ausgeschaltet.

Ungültige IP

Die Registrierungseinstellung für die Subnetzmaske ist auf dem Computer konfiguriert und keine aktiven Netzwerkadapter verfügen über eine IP-Adresse innerhalb des konfigurierten Bereichs.

Agent muss neu gestartet werden

Eine View-Komponente wurde aktualisiert und der Computer muss neu gestartet werden, damit View Agent oder Horizon Agent mit der aktualisierten Komponente interagieren kann.

Protokollfehler

Ein Anzeigeprotokoll konnte vor dem Ende des View Agent- oder Horizon Agent-Startzeitraums nicht gestartet werden.

Anmerkung:

View Administrator zeigt Computer möglicherweise mit dem Status Protokollfehler an, wenn für ein Protokoll ein Fehler aufgetreten ist, andere Protokolle jedoch erfolgreich gestartet wurden. Der Status Protokollfehler wird z. B. möglicherweise angezeigt, wenn kein HTML Access möglich ist, PCoIP und RDP jedoch ordnungsgemäß funktionieren. In diesem Fall sind die Computer verfügbar und Horizon Client-Geräte können über PCoIP oder RDP darauf zugreifen.

Domänenfehler

Die Domäne ist für den Computer nicht erreichbar. Es konnte nicht auf den Domänenserver zugegriffen werden oder die Domänenauthentifizierung ist fehlgeschlagen.

Konfigurationsfehler

Das Anzeigeprotokoll, z. B. RDP oder ein anderes Protokoll, ist nicht aktiviert.

Nicht zugewiesener Benutzer verbunden

Ein Benutzer, bei dem es sich nicht um den zugewiesenen Benutzer handelt, ist an einem Computer in einem dedizierten Pool angemeldet.

Beispiel: Dieser Status kann auftreten, wenn ein Administrator sich bei einem nicht verwalteten Computer ohne Verwendung von Horizon Client anmeldet.

Nicht zugewiesener Benutzer getrennt

Ein Benutzer, bei dem es sich nicht um den zugewiesenen Benutzer handelt, ist angemeldet und von einem Computer in einem dedizierten Pool getrennt.

Unbekannt

Der Computer weist einen unbekannten Status auf.

Verfügbar

Der als Desktop-Quelle eingesetzte Computer ist eingeschaltet und es kann eine Verbindung mit dem Desktop hergestellt werden. In einem dedizierten Pool wird der Desktop einem Benutzer zugewiesen. Der Desktop wird bei der Anmeldung des Benutzers gestartet.

Verbunden

Der Desktop befindet sich in einer Sitzung und verfügt über eine Remote-Verbindung mit einem Horizon Client-Gerät.

Verbindung getrennt

Der Desktop befindet sich in einer Sitzung, ist jedoch vom Horizon Client-Gerät getrennt.