Ein View Composer QuickPrep-Anpassungsskript kann aus verschiedenen Gründen fehlschlagen.

Prozedur

  • Überprüfen Sie das Protokoll des Anpassungsskripts.

    Die Informationen zur QuickPrep-Anpassung werden in eine Protokolldatei im Windows-Verzeichnis temp geschrieben:

    C:\Windows\Temp\vmware-viewcomposer-ga-new.log

  • Überprüfen Sie, ob bei der Skriptausführung eine Zeitüberschreitung aufgetreten ist.

    View Composer beendet ein Anpassungsskript, wenn dessen Ausführung länger als 20 Sekunden dauert. In der Protokolldatei wird in einer Meldung angezeigt, dass das Skript gestartet wurde, in einer weiteren Meldung wird die Zeitüberschreitung angezeigt:

    2010-02-21 21:05:47,687 [1500] INFO Ready -
    [Ready.cpp, 102] Running the PostSync script: cmd /c
    C:\temp\build\composer.bat 
    2010-02-21 21:06:07,348 [1500] FATAL Guest -
    [Guest.cpp, 428] script cmd /c 
    C:\temp\build\composer.bat timed out

    Um ein Zeitüberschreitungsproblem zu beheben, erhöhen Sie das Zeitüberschreitungslimit für das Skript und führen Sie es erneut aus.

  • Überprüfen Sie, ob der Skriptpfad gültig ist.

    Wenn Sie eine Skriptsprache verwenden, die zur Skriptausführung einen Interpreter erfordert, muss der Skriptpfad mit der Interpreter-Binärdatei beginnen.

    Wenn Sie beispielsweise den Pfad C:\script\myvb.vbs als QuickPrep-Anpassungsskript angeben, kann View Composer Agent das Skript nicht ausführen. Sie müssen einen Pfad angeben, der mit der Interpreter-Binärdatei beginnt:

    C:\windows\system32\cscript.exe c:\script\myvb.vbs

  • Überprüfen Sie, ob das für die Ausführung des Skripts verwendete Konto über die erforderlichen Berechtigungen zur Ausführung von Skriptaufgaben verfügt.

    QuickPrep führt die Skripts mit dem Konto aus, das zur Ausführung des VMware View Composer Gastagentserver-Dienstes konfiguriert ist. Standardmäßig handelt es sich hier um das Konto Lokales System.

    Ändern Sie dieses Anmeldekonto nicht. Wenn Sie das Konto ändern, können die verknüpften Klone nicht starten.