Einige Windows Server 2012 R2-, Windows 8.1- und Windows 10-Maschinen, die als Desktops für nur eine Sitzung bereitgestellt werden, sind unmittelbar nach der Bereitstellung nicht verfügbar. Dieses Problem tritt auf, wenn der Windows-Firewall-Dienst nach Ablauf der Zeitüberschreitung nicht neu gestartet wird. Sie können den Windows-Firewall-Dienst auf der übergeordneten VM oder Vorlagen-VM konfigurieren, um sicherzustellen, dass alle Maschinen in einem Desktop-Pool verfügbar sind.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Falls dieses Problem während der Bereitstellung auftritt, wird in den Windows-Ereignisprotokollen der folgende Fehler angezeigt: Der Dienst Windows-Firewall wurde mit dem folgenden dienstspezifischen Fehler beendet: Dieser Vorgang wurde wegen Zeitüberschreitung zurückgegeben.

Dieses Problem tritt auf Windows Server 2012 R2-, Windows 8.1- und Windows 10-Maschinen auf. Andere Betriebssysteme sind nicht davon betroffen.

Prozedur

  1. Wählen Sie auf der übergeordneten VM oder der Vorlagen-VM unter Windows Server 2012 R2, Windows 8.1 oder Windows 10, auf der Sie einen Desktop-Pool bereitstellen werden, Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste aus.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Dienste mit der rechten Maustaste auf den Dienst Windows-Firewall und wählen Sie Eigenschaften aus.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Windows-Firewall auf die Registerkarte Wiederherstellung.
  4. Wählen Sie die Wiederherstellungseinstellungen aus, um den Dienst nach einem Fehler neu zu starten.

    Einstellung

    Dropdown-Menü-Option

    Erster Fehler:

    Dienst neu starten

    Zweiter Fehler:

    Dienst neu starten

    Weitere Fehler:

    Dienst neu starten

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktionen bei Unterbrechungen mit Fehlern aktivieren und klicken Sie auf OK.
  6. Stellen Sie den Desktop-Pool über die übergeordnete VM oder die Vorlagen-VM bereit bzw. stellen Sie ihn erneut bereit.