Für einen Linked-Clone-Desktop-Pool von View Composer können Sie die übergeordnete virtuelle Maschine zum Speichern von Auslagerungsdateien der virtuellen Maschine auf einem lokalen Datenspeicher konfigurieren. Die Auslagerungsdateien der Linked Clones befinden sich auf einem lokalen Speicher.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bei dieser Vorgehensweise können Sie den lokalen Speicher für die Auslagerungsdateien der virtuellen Maschine und nicht die Auslagerungsdateien und temporären Dateien im Gastbetriebssystem konfigurieren. Wenn Sie einen Linked-Clone-Pool erstellen, können Sie Auslagerungsdateien und temporäre Dateien des Gastbetriebssystems zu einer separaten Festplatte umleiten. Siehe Arbeitsblatt zum Erstellen eines Linked-Clone-Desktop-Pools.

Prozedur

  1. Konfigurieren Sie einen Auslagerungsdatei-Datenspeicher auf dem ESXi-Host oder -Cluster, auf dem Sie den Linked-Clone-Pool bereitstellen möchten.
  2. Wenn Sie die übergeordnete virtuelle Maschine in vCenter Server erstellen, speichern Sie die Auslagerungsdateien der virtuellen Maschine im Auslagerungsdatei-Datenspeicher auf dem lokalen ESXi-Host oder -Cluster:
    1. Wählen Sie in vSphere Client die übergeordnete virtuelle Maschine aus.
    2. Klicken Sie auf Einstellungen bearbeiten und anschließend auf die Registerkarte Optionen.
    3. Klicken Sie auf Speicherort der Auslagerungsdatei und auf Im Auslagerungsdatei-Datenspeicher des Hosts speichern.

    Weitere Anweisungen finden Sie in der VMware vSphere-Dokumentation.