Die Betriebsrichtlinie Anhalten bewirkt, dass virtuelle Maschinen angehalten werden, wenn sich ein Benutzer abmeldet, aber nicht wenn ein Benutzer die Verbindung trennt. Sie können Maschinen in einem dedizierten Pool auch so konfigurieren, dass sie angehalten werden, wenn ein Benutzer die Verbindung zu einem Desktop trennt, ohne sich abzumelden. Die Verwendung der Anhaltefunktion bei der Trennung der Verbindung durch Benutzer hilft dabei, Ressourcen zu sparen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Um die Funktion zu aktivieren, dass bei Trennen der Verbindung spezielle Maschinen angehalten werden, muss ein Attribut in View LDAP gesetzt werden.

Prozedur

  1. Starten Sie das Dienstprogramm ADSI-Editor auf Ihrem View-Verbindungsserver-Host.
  2. Wählen Sie im Konsolenbaum Verbinden mit.
  3. Geben Sie im Feld Domäne oder Server auswählen bzw. eintippen den Servernamen als localhost:389 ein.
  4. Klicken Sie unter Verbindungspunkt auf Definierten Namen oder Namenskontext auswählen bzw. eintippen, geben Sie den definierten Namen als DC=vdi,DC=vmware,DC=int ein und klicken Sie auf OK.

    Das Hauptfenster des ADAM ADSI-Editors wird angezeigt.

  5. Erweitern Sie die ADAM ADSI-Baumstruktur und erweitern Sie OU=Properties.
  6. Wählen Sie OU=Global und wählen Sie CN=Common im rechten Fensterbereich.
  7. Wählen Sie Aktion > Eigenschaften und fügen Sie unter dem Attribut pae-NameValuePair den neuen Eintrag suspendOnDisconnect=1 hinzu.
  8. Starten Sie den VMware Horizon View-Verbindungsserver-Dienst oder View-Verbindungsserver neu.