Wenn Ihre Benutzer jederzeit auf Remote-Desktops zugreifen können müssen, müssen Sie eine bestimmte Anzahl an Maschinen beibehalten, die für Remote-Desktop-Sitzungen bereitgestellt werden, auch wenn View Composer-Wartungsvorgänge stattfinden. Sie können eine Mindestanzahl an Maschinen festlegen, die nicht in den Wartungsmodus versetzt werden, während View Composer die Linked-Clone-Maschine in einem Pool aktualisiert, neu zusammenstellt oder neu verteilt.

Wenn Sie eine Mindestanzahl von einsatzbereiten (bereitgestellten) Maschinen während der View Composer-Wartungsvorgänge festgelegt haben, stellt View sicher, dass die angegebene Anzahl an Maschinen bereitgestellt bleibt und nicht in den Wartungsmodus versetzt wird, während View Composer den Wartungsvorgang durchläuft.

Mit dieser Einstellung können Benutzer vorhandene Verbindungen beibehalten oder neue Verbindungsanfragen während des View Composer-Wartungsvorgangs durchführen. Diese Einstellung unterscheidet nicht zwischen Reservemaschinen, die für die Annahme neuer Verbindungen bereit sind, und Maschinen, die bereits in bestehenden Desktop-Sitzungen verbunden sind.

Sie können diese Einstellung beim Erstellen oder Bearbeiten eines Linked-Clone-Pools festlegen.

Für diese Einstellung gelten folgende Richtlinien:

  • Um einer bestimmten Anzahl an Benutzern die Möglichkeit zu geben, ihre bestehenden Desktop-Verbindungen aufrechtzuerhalten und um eine Mindestanzahl an (eingeschalteten) Reservemaschinen beizubehalten, die neue Verbindungsanfragen annehmen können, legen Sie die Mindestanzahl von einsatzbereiten (bereitgestellten) Maschinen während der View Composer-Wartungsvorgänge auf einen so großen Wert fest, dass beide Gruppen von Maschinen abgedeckt sind.

  • Wenn Sie ein Benennungsmuster für die Bereitstellung von Maschinen verwenden und Maschinen nach Bedarf bereitstellen, stellen Sie die Anzahl an bereitgestellten Maschinen während der View Composer-Vorgänge auf einen kleineren Wert ein als die angegebene Maximale Anzahl an Computern. Bei einer kleineren maximalen Anzahl könnte Ihr Pool insgesamt weniger Maschinen enthalten als die Mindestanzahl, die Sie während der View Composer-Vorgänge bereitgestellt halten möchten. In diesem Fall könnten die View Composer-Wartungsvorgänge nicht stattfinden.

  • Wenn Sie Maschinen manuell bereitstellen, indem Sie eine Liste von Maschinennamen angeben, verringern Sie die gesamte Pool-Größe nicht auf eine geringere Anzahl als die Mindestanzahl bereitgestellter Maschinen (durch Entfernen von Maschinennamen). In diesem Fall könnten die View Composer-Wartungsvorgänge nicht stattfinden.

  • Wenn Sie eine große Mindestanzahl bereitgestellter Maschinen im Verhältnis zur Pool-Größe einstellen, könnte das Abschließen der View Composer-Wartungsvorgänge längere Zeit beanspruchen. Während View die Mindestanzahl an bereitgestellten Maschinen während eines Wartungsvorgangs beibehält, könnte der Vorgang das Limit paralleler Vorgänge nicht erreichen, das in der Einstellung Maximale parallele View Composer-Wartungsvorgänge festgelegt ist.

    Wenn ein Pool beispielsweise 20 Maschinen umfasst und die Mindestanzahl bereitgestellter Maschinen 15 lautet, kann View Composer auf maximal fünf Maschinen gleichzeitig arbeiten. Wenn das Limit für parallele View Composer-Wartungsvorgänge 12 beträgt, wird das Limit paralleler Vorgänge nie erreicht.

  • In dieser Einstellungsbezeichnung bezieht sich der Begriff „einsatzbereit“ auf den Status der virtuellen Linked-Clone-Maschine, nicht auf den Maschinenstatus, der in View Administrator angezeigt wird. Eine virtuelle Maschine ist bereit, wenn sie bereitgestellt ist und eingeschaltet werden kann. Der Maschinenstatus reflektiert den von View verwalteten Zustand der Maschine. Eine Maschine kann beispielsweise den Status Verbunden, Nicht verbunden, Agent nicht erreichbar, Wird gelöscht usw. haben und weiterhin als „einsatzbereit“ behandelt werden.