Wenn Sie eine persistente View Composer-Festplatte trennen, wird der verknüpfte Klon gelöscht. Der ursprüngliche Benutzer kann auf die Benutzereinstellungen und -informationen auf der getrennten Festplatte zugreifen, indem Sie die virtuelle Maschine mit verknüpftem Klon basierend auf der getrennten Festplatte neu erstellen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Wenn Sie eine virtuelle Maschine mit verknüpftem Klon in einem Desktop-Pool neu erstellen, dessen maximale Größe erreicht wurde, wird die neu erstellte virtuelle Maschine dennoch zum Desktop-Pool hinzugefügt. Die Größe des Desktop-Pools überschreitet die angegebene maximale Größe.

Wenn der ursprüngliche Desktop-Pool oder Benutzer einer persistenten Festplatte aus View gelöscht wurde, kann der persistenten Festplatte ein neuer Pool oder Benutzer zugewiesen werden. Siehe Bearbeiten des Pools oder Benutzers einer persistenten View Composer-Festplatte.

View unterstützt keine Neuerstellung einer virtuellen Maschine mit einer persistenten Festplatte, die auf einem Non-Virtual SAN-Datenspeicher gespeichert ist, wenn die neue virtuelle Maschine auf einem Virtual SAN-Datenspeicher gespeichert ist. Gleichermaßen unterstützt View nicht die Neuerstellung einer virtuellen Maschine auf einem Non-Virtual SAN, wenn die persistente Festplatte auf einem Virtual SAN gespeichert ist.

Um eine getrennte persistente Festplatte von einem Non-Virtual SAN auf ein Virtual SAN zu verschieben, können Sie die Festplatte auf einer virtuellen Maschine, die auf einem Non-Virtual SAN-Datenspeicher gespeichert ist, neu erstellen und den Desktop-Pool der virtuellen Maschine auf einem Virtual SAN-Datenspeicher neu verteilen.

Prozedur

  1. Wählen Sie in View Administrator Ressourcen > Persistente Festplatten aus.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Getrennt die persistente Festplatte aus und klicken Sie auf Computer neu erstellen.

    Sie können mehrere persistente Festplatten auswählen, um für jede Festplatte eine virtuelle Maschine mit verknüpftem Klon neu zu erstellen.

  3. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

View erstellt eine virtuelle Maschine mit verknüpftem Klon für jede ausgewählte persistente Festplatte und fügt die virtuelle Maschine zum ursprünglichen Desktop-Pool hinzu.

Die persistenten Festplatten werden weiterhin im ursprünglichen Datenspeicher gespeichert.