Sie können einen automatisierten Desktop-Pool durch die manuelle Angabe einer Liste mit Maschinennamen bereitstellen. Durch diese Benennungsmethode können Sie die Namenskonventionen Ihres Unternehmens verwenden, um die Maschinen in einem Pool zu identifizieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie Maschinennamen explizit angeben, werden den Benutzern bekannte Namen basierend auf der Organisation ihres Unternehmens angezeigt, wenn sie sich an ihren Remote-Desktops anmelden.

Folgen Sie bei der manuellen Benennung von Maschinen diesen Richtlinien:

  • Geben Sie jeden Computernamen in einer separaten Zeile ein.

  • Ein Computername kann bis zu 15 alphanumerische Zeichen umfassen.

  • Sie können jedem Computer-Eintrag einen Benutzernamen hinzufügen. Mithilfe eines Kommas können Sie den Benutzernamen vom Computernamen trennen.

In diesem Beispiel werden zwei Maschinen angegeben. Der zweite Computer ist mit einem Benutzer verknüpft:

Desktop-001
Desktop-002,abccorp.com\jdoe

Anmerkung:

In einem Pool mit dynamischer Zuweisung können keine Benutzernamen mit Computernamen verknüpft werden. Die Computer werden den verknüpften Benutzern nicht dediziert zugewiesen. In einem Pool mit dynamischer Zuweisung bleiben alle derzeit ungenutzten Computer jedem Benutzer zugänglich, der sich anmeldet.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass alle Maschinennamen eindeutig sind. Sie können nicht die Namen vorhandener virtueller Maschinen in vCenter Server verwenden.

Prozedur

  1. Erstellen Sie eine Textdatei mit der Liste der Maschinennamen.

    Wenn Sie einen Desktop-Pool mit nur wenigen Maschinen erstellen möchten, können Sie die Maschinennamen direkt im Assistenten zum Hinzufügen von Desktop-Pools eingeben. Sie müssen keine separate Textdatei erstellen.

  2. Starten Sie in View Administrator den Assistenten zum Hinzufügen von Desktop-Pools, um mit der Erstellung eines automatisierten Desktop-Pools zu beginnen.
  3. Wählen Sie auf der Seite mit den Bereitstellungseinstellungen die Option Namen manuell angeben, und klicken Sie auf Namen eingeben.
  4. Kopieren Sie Ihre Liste mit Computernamen in die Seite Computernamen eingeben und klicken Sie auf Weiter.

    Der Assistent zum Eingeben von Maschinennamen zeigt die Desktop-Liste an und weist mit einem roten ! auf Validierungsfehler hin.

  5. Korrigieren Sie ungültige Computernamen.
    1. Platzieren Sie Ihren Cursor auf einem ungültigen Namen, um die entsprechende Fehlermeldung im unteren Seitenbereich anzuzeigen.
    2. Klicken Sie auf Zurück.
    3. Bearbeiten Sie die fehlerhaften Namen, und klicken Sie auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  7. (Optional) : Wählen Sie Maschinen im Wartungsmodus starten.

    Durch diese Option können Sie die Maschinen anpassen, bevor Benutzer sich anmelden und sie verwenden können.

  8. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um die Erstellung des Desktop-Pools abzuschließen.

Ergebnisse

View erstellt eine Maschine für jeden Namen in der Liste. Wenn ein Eintrag eine Maschine und einen Benutzernamen umfasst, weist View die Maschine dem jeweiligen Benutzer zu.

Nach der Erstellung des Desktop-Pools können Sie Maschinen hinzufügen, indem Sie eine weitere Listendatei mit zusätzlichen Maschinennamen und Benutzern importieren. Informationen dazu finden Sie unter „Hinzufügen von Maschinen zu einem automatisierten Pool, der über eine Namensliste bereitgestellt wurde“ im Dokument Administration von View.